webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Lobkowicz Premium Pseničný

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Pivovar Vysoký Chlumec / Vysoký Chlumec


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

29.12.2015


Testobjekt:

0,5l von Fass


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

4,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich, sehr cremig


Geruch:

nach Weizenmalz


Geschmack:

cremig, nach Weizenmalz, leichte Säure, etwas Zitrone, mittellanger Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Neben den beiden Bieren der Klosterbrauerei Brevnovský, die hier direkt ums Eck neben der Klosterschänke, in der wir sitzen, gebraut werden, gibt es auch noch Biere der Pivovar Vysoký Chlumec, auch bekannt als Lobkowicz Brauerei. So wird auch das helle Weizenbier "Lobkowicz Premium Pseničný" mit 4,5%vol. vom Fass ausgeschenkt. Das Aussehen ist topp. Über dem trüben Goldgelb ist ein sehr cremiger, Schlagsahne-artiger Schaum zu sehen. Klasse Optik. Der erste Schluck ist dann sehr Weizenmalzlastig. Und das bei einem durchschnittlichen Kohlensäuregehalt. Das Bier ist zu Beginn relativ mild, bekömmlich und weich, die Zitrusnote sorgt als Kontrast für lebhafte Momente. Gerade diese Zitrone ist interessant, zumal sie dadurch auch die Süße verschwinden lässt. Ab der Mitte wird es noch weicher, eine leichte Kernigkeit kommt durch. Gerade die Hefe ist lecker. Der Abgang ist dann mittellang, der Hopfen ist verschwindend gering vorhanden, es gibt also quasi keine Bittere bei diesem Weizen. Dieses Weißbier ist gut, man kann es so auch in Deutschland bekommen. Alles in allem sieben Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Lobkowicz Baron Tmavý Ležák

Lobkowicz Démon

Lobkowicz Vévoda Světlý Ležák






Impressum