webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Leikeim Steinbier

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Familien-Brauhaus Leikeim / Altenkunstadt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

07.03.2023


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Spezialbier


Alkoholgehalt:

5,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes Bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

süßlich, nach Karamell


Geschmack:

süßlich, nach Karamell, leichte Röstaromen, getreidig, süffig, weich, rund, sehr langer Abgang


Sonstiges:

2023er-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de ! // Wurde zum "Bier des Monats Mai 2009" vom Bierclub.de gewählt!!!


Fazit:

Bewertung 09.06.2009: Heute Abend habe ich ein ganz besonderes Bier vor mir stehen. Es ist fast einzigartig in der Welt, denn es handelt sich dabei um ein Steinbier. Genauer gesagt, um das "Leikeim Steinbier Original". Dieses 5,8%ige. Bier wird durch eines der ältesten Brauverfahren der Welt hergestellt. Die Maische wird auf heißen Steinen geröstet. Dadurch karamellisiert der Zucker. Die abgekühlten Steine werden später dem Sud zugefügt. Dadurch erhält das Bier eine besondere Note. Und diese kann man hier schon im Glas riechen. Eine kernige, leicht süße Malznote ist zu vernehmen. Und nach dem ersten Schluck weiß man, dass es sich wirklich um ein großartiges Bier handelt. Die spritzige Note zu Beginn, das leichte Röstaroma und die subtile Süße des Malzes können sofort begeistern. Wirklich lecker. Tief und satt schmeckt es, den hohen Alkoholgehalt merkt man recht schnell, dieser sorgt aber für mehr Volumen. Und genau das macht dieses Bier zu einem Großen. Dazu die feine Bittere. Lecker, wirklich lecker. Was mir dann bei jedem weiteren Schluck das Herz höher schlagen lässt, ist dieses kernige, fürs Frankenland so typische Aroma. Wie ich das liebe... Es schmeckt noch nach Bier, nach einem Handwerkserzeugnis. Und dieses Steinbier mit seiner subtilen Hopfenbitteren, gepaart mit dem gerösteten Malzaromen, einfach sagenhaft. Liebe Brauerei Leikeim, da habt ihr echt ein ganz tolles Bier gebraut. Deshalb meine Aufforderung an die Leser: Das müsst ihr unbedingt mal probieren. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 02.08.2017:
Hey, das freut mich. Endlich steht mal wieder das "Leikeim Steinbier Original" vor mir. Und ich hoffe, dass es dieses Mal auch wieder so komplett abräumt wie beim letzten Test 2009. Was es mit dem Bier auf sich hat, lest ihr oben, ich kann mich nun also total auf den Test konzentrieren ;-) Das Aussehen: tadellos! Ein trübes Bernstein unter einer sehr gut ausgeprägten Schaumkrone. Der Geruch bietet massig kernige Aromen. So soll es sein. Der Auftakt ist also schon mal gut. Geschmacklich ist es ebenfalls ganz vorne mit dabei. Eine feine Süße ist vorhanden, vorher schmecke ich da aber viele Grasaromen, die etwas Würziges bieten. Und viele kernige Aromen. Schön spritzig ist es, es perlt gut die Kehle herunter. Vom Hopfen ist nur durchschnittlich viel zu schmecken. Eine leichte Würzigkeit ist vorhanden, diese passt sehr gut zum Rest des Bieres. Was mir beim letzten Mal besser gefallen hat, waren die noch ausgeprägteren kernigen Aromen. Deshalb kann ich dem Bier heute "nur" neun Punkte geben. Aber es ist immer noch ein verdammt leckeres Bier. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 07.03.2023:
Wenn man einen Stein so lange erhitzt, dass er anfängt zu glühen und diesen dann in die Maische gibt, karamellisiert der Malzzucker und gibt eine feine Süße an das Bier. So ist das auch beim "Leikeim Steinbier" passiert. Natürlich mit vielen Steinen. Das Ergebnis sieht im Glas perfekt aus: Ein hefetrübes sattes Bernstein unter einer cremigen und üppigen Schaumkrone machen Appetit auf den ersten Schluck. Da ist auch der Geruch förderlich, denn ich kann viel Karamell wahrnehmen. Fein perlt die Kohlensäure über die Zunge, eine schöne Malzsüße ist zu schmecken, die auch eine Menge Karamell mitliefert. Das alles schmeckt total süffig und rund, und überhaupt nicht klebrig. Leckere Getreidearomen kommen im weiteren Verlauf hinzu, das Bier hat einen schön kernigen Geschmack. Zusätzlich sorgt der Hopfen für sorgsam dosierte würzige Eindrücke. Ja, das "Leikeim Steinbier" kann richtig was. Das fängt ja alleine schon beim edlen Etikett an. Dazu die Relief-Bügelflasche und dann eben der köstliche Inhalt. Der sehr lange Abgang rundet dieses Toppbier ab. Ein tolles Bier! 10 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

B.B.
2021-05-28

Dieses Steinbier hat ein schöne trübe , kupferartige Farbe . Auch der kräftige Schaum ist nicht weiß , sondern erinnert an Malzbier . Es ist nur leicht bitter und riecht süßlich . Der Geschmack ist rund . Nichts stört . Mann möchte gleich noch eins . SEHR GUT ! 10 Punkte fürs Bier. Das Etikett ist wie bei allen Leikheim Bieren so lala .


THORsten
2019-10-31

Das Steinbier geschaffen durch Feuer und Stein hört sich interessant an und erinnert mich an Familie Feuerstein. In einer braunen Bügelverschluß-Reliefflasche mit schwarz/rot/goldenem Etikett. Ins fließt trübes Bernstein mit mäßiger Schaumkrone. Es riecht leicht frisch, getreidig süß. Es schmeckt malzig spritzig, im Mittelteil wirkt es leicht süßlich. Sehr mild, der Hopfen lässt sich nur erahnen, kein bisschen bitter. Sehr süffig gute 8 Kronkorken von mir.


Flo Karacho
2014-05-14

Wow, das ist rein optisch schon mal ein absolutes Prachtbier, ein volles kräftiges naturtrübes Bernstein mit fester feinporiger Schaumkrone lacht mich an, duften tut das ganze nach edel süß nach karamellisierter Aprikose mit einem Hauch von Hefe, auf der Zunge kommen noch eine dezente Hopfennote wie auch das Gerstenmalz zum Tragen, süffigsüß und spritzig zugleich bleibt es, im Abgang dann angenehm hopfenbitter. Unterm Strich wäre alles andere als volle 10 von 10 Punkten eine ausgemachte Frechheit, davon wird bei Gelegenheit definitiv ein Kasten angeschafft. Klare Empfehlung...


Ludowico
2013-11-16

Du meinst wohl, dass die Gerste auf heißen Steinen
geröstet wird und nicht die Maische. Zu den Bieren von
Leikheim habe ich ein zwiespältiges Verhältnis. Sie
überzeugen vom Geschmack, aber der Geruch ist bei allen Flaschenbieren dieser Brauerei leicht metallisch (Flaschenreinigung?!) "Leikheim"
führt bei mir fast immer zu Kopfschmerzen.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Leikeim Gold

Leikeim Kellerbier

Leikeim Lager Gold


Leikeim Landbier

Leikeim Premium Pils

Leikeim Weizen


Leikeim Feines Schwarzes

Leikeim Schwarze Weisse 5,1%

Leikeim Wintertraum


Leikeim Schwarze Weisse 5,5%

Leikeim Weizen

Leikeim Landbier


Leikeim Feines Schwarzes

Leikeim Lager Gold

Leikeim Premium Pils


Leikeim Landbier

Leikeim Weizen

Leikeim Premium Pils


Leikeim Landbier

Leikeim Kellerbier

Leikeim Hell


Leikeim Premium Pils

Leikeim Märzen

Leikeim Ur Stoff


Leikeim Kellerbier

Leikeim Weizen

Leikeim Premium Pils


Leikeim Wintertraum

Leikeim Hell

Leikeim Rauch Doppelbock


Leikeim Landbier

Leikeim Handfass Hell





Impressum