webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Lausitzer Hefe-Weizen

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Bergquell-Brauerei Löbau / Löbau


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

01.02.2015


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Banane


Geschmack:

malzig, leicht nach Banane, nach Weizenmalz, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Tilman Peter für die Zusendung!


Fazit:

Auch in Sachsen nimmt die Beliebtheit des obergärigen Weizenbier zu. Das erste in der Lausitz gebraute Bier, das "Lausitzer Hefe-Weizen" aus Löbau steht vor mir. Es ist eingeschenkt ansehnlich: hefetrüb, goldgelb und mit einer durchschnittlich ausgeprägten Schaumkrone. Der Geruch ist geprägt von einer leichten Banane, auch Weizenmalz ist zu riechen. Und zu schmecken. Der Antrunk hat diese beiden Aromen zu bieten. Und eine nur leicht ausgeprägte Kohlensäure. Das Bier wirkt irgendwie nicht sonderlich hochwertig. Zur Mitte hin wird es leicht würzig, es ist aber bei weitem nicht bitter. Das schmeckt nicht wirklich schlecht, umhauen tut mich der Geschmack aber nicht. Nach ein paar weiteren Schlücken kommt eine minimale Lavendelnote durch, dieser Gastauftritt ist aber nur von kurzer Dauer. Der lange Abgang ist gut. Alles in allem ein durchschnittliches Weizenbier. Die Banane ist gut, dann ist es aber etwas unrund. Das geht besser. Zusammenaddiert ergibt es sechs Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Lausitzer Porter Schwarzes

Lausitzer Porter Strong

Bergquell Kirsch Porter


Lausitzer Erdbeer Porter

Ostsee Perle Hefeweizen

Bergquell Pilsner


Bergquell Goldener Reiter

Bergquell Keller Urtyp





Impressum