webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Kukko Lager

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Laitilan Wirvoitusjuomatehdas / Laitila


Herkunft:

Finnland


Getestet am:

06.11.2017


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Glutenfreie Biere


Alkoholgehalt:

4,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, etwas muffig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 09.04.2006: Dieses Bier in der grünen Dose sieht sehr modern aus. Gekauft habe ich diese Dose in einem Supermarkt inmitten der finnischen Hauptstadt Helsinki. Und nun steht das gefüllte Glas vor mir und es ist zum Glück nicht grün, sondern goldgelb, so wie es sich halt gehört. Der Schaum hätte ruhig etwas fülliger sein dürfen, aber wir wollen ja nicht meckern. Optisch ist also alles in Ordnung. Geschmacklich sieht das schon anders aus. Ziemlich harmlos ist es zu Beginn. Dann merkt man eine gewisse Süffigkeit, die aber mit einer kleinen Menge Muff vermengt wurde. Schade, dass ist nicht so dolle. Nach ein paar Sekunden kommt die Kohlensäure durch und sorgt so wenigstens für eine angenehme Spritzigkeit. Der Abgang ist mit Hopfen versehen, der aber auch nicht allzu dolle schmeckt. Tja, dieses Bier kann man getrost ins Mittelfeld abstellen. Es haut mich überhaupt nicht vom Hocker. 5 von 10 Punkten.

Bewertung 06.11.2017:
Die Biere aus dem Hause Kukko (bzw. die Marke) sind alle glutenfrei. Das finde ich gut. Vor allem war sie weltweit die erste Brauerei, die richtige Gerstenmalz-Biere ohne Gluten gebraut hat. Und das schon seit 2005. Toll. Nun steht zum zweiten Mal das "Kukko Lager" vor mir und immer noch hat es 4,7%vol. Im Glas sieht es richtig gut aus: Das Goldgelb ist glänzend, der Schaum ganz ok. Und der Geruch ist gut würzig. Geschmacklich ist es dann nicht ganz so toll. Eine deutliche Säure ist vorhanden, die aber relativ schnell wieder verschwindet. Dann wird das Bier auch würziger, ab der Mitte dann noch mehr, um dann zum Ende hin bitter zu erscheinen. Dabei bleibt es relativ oberflächlich was die Malzsüße angeht. Der lange Abgang ist gut, dort passt auch die Mischung aus Süße und Würzigkeit. Mit jedem Schluck wird es würziger, wobei auch heute so etwas minimal Muffiges dabei ist. Aber scheinbar "muss" das so sein. Man kann dieses Bier aber gut trinken. Wer an Zöliakie leidet ist auf jeden Fall sehr gut bedient. Unterm Strich bekommt es heute sechs Punkte. Für mich ist es eine Spur zu oberflächlich.... 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Kukko Pils III

Kukko Tumma III

Kukko Helles


Kukko Vahva Pils

Kukko IPA

Kukko Vehnä


Kukko Red Ale

Kukko Tuima





Impressum