webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Kürzer Alt

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Kürzer / Düsseldorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

23.12.2020


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Altbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

kupfer


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, würzig, leicht rauchig, minimal süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 21.10.2010: Juhuuu... Es gibt in Düsseldorf eine weitere Brauerei... Damit gibt es nun 5 Hausbrauereien in der Altstadt. Wieder ein Grund mehr, hierher zu kommen. Die Brauerei Kürzer, sie befindet sich in der Kurze Strasse, bietet eine Sorte an, das "Kürzer Alt". Man sieht wieder einmal: Manchmal ist kürzer besser... :-) Ich sitze im Schaukelstühlchen, einer Rockkneipe der urigsten Art: laute Musik und Zigarettenqualm. Der Inhaber hat drei alte Kneipen, die nebeneinander in der Altstadt liegen, gekauft und ist gerade dabei, diese zu einem Brauhaus zu verbinden. Mal gucken, wann das fertig wird. Aber zurück zum Bier... Der Schaum steht eher durchschnittlich, die Farbe ist rotbraun. Der Geruch kann süß-malzige Noten hervorbringen. Soweit, so gut. Der erste Schluck ist schön malzig mit einem klaren Aromahopfen. Das ist wirklich gut. Die ersten Sekunden sind einwandfrei und besitzen einen eigenen Charakter. Ein leckeres Alt, das muss ich sagen. Dieses Bier ist schön frisch, schmeckt sehr würzig und verfügt über eine anständige Hopfennote. Leider wird der ansonsten klare Geschmack im letzten Drittel etwas ausgebremst. Da wirkt dieses Düsseldorfer Bierchen zu oberflächlich. Ansonsten ist es sehr gut und eine Bereicherung für den Düsseldorfer und die unzähligen Gäste. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 23.12.2020:
Unglaublich... Nach zehn Jahren teste ich mal wieder das "Kürzer Alt" hier aus der Düsseldorfer Altstadt. Mittlerweile ist die Brauerei etabliert, alle drei ehemaligen Kneipen sind erfolgreich zu einem stylishen Brauhaus verbunden worden und wenn die Corona-Krise vorbei ist, werde ich dort auf jeden Fall mal wieder aufschlagen. Solange muss ich mit der Flaschenversion vorlieb nehmen. 4,8%vol. Alkohol hat es, optisch ist es sehr ansprechend. Ein blankes Kupfer unter einer sehr cremigen und festen Schaumkrone. Nicht schlecht. Würzig riecht es, der Antrunk ist malzig und relativ würzig. Nach ein paar Sekunden kommt eine deutliche Rauchmalznote durch, das finde ich interessant und auch lecker. Das Bier ist jetzt gar nicht mal so süß, eine Malznote ist aber präsent und sorgt für viel Körper. Tonangebend ist der Hopfen. Von der ersten Sekunde an ist das Bier ziemlich würzig. Und dieses Aroma hält sehr lange an. Schön ist, dass es mit der Zeit und mit jedem weiteren Schluck süffiger wird. Ja, das "Kürzer Alt" ist ein leckeres Alt. Handwerklich einwandfrei, die Rauchnote ist mal was anderes. Ein gutes Alt! 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Detti
2015-10-01

Vorweg: Ein sehr gutes Altbier, mein Liebstes, denn: Es schmeckt immer ein wenig anders. Mittlerweile hat es eine deutlich rauchige Note (Vielleicht hat der Malzlieferant am Mälz-/Darrvorgang geschraubt?). Mein Onkel (Pilstrinker) fragte spontan nach dem ersten Schluck: \"Ist da Kaffee drin?\"...


Säggsüsch
2015-01-16

Für mich eins der besten Altbiere. Nicht zu herb, ein leicht süßlich karamelliger Anfang, trotzdem keinesfalls flach und im Nachschmecken noch interessante Geschmacksrichtungen, toll!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Flinger Bräu Locked Horns

Kürzer Helles

Eichhörnchen Golden Ale






Impressum