webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Krug-Bräu Breitenlesauer Bockbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Konrad Krug Brauerei und Tanzsaal GmbH / Waischenfeld


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

18.12.2021


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkleres Bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

sehr malzig, dezent würzig, leicht spritzig, relativ mild, weich, langer Abgang


Sonstiges:

2021er-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Bewertung 15.09.2005: Was war das denn? Gänsehaut??? Beim ersten Schluck hat sich da tatsächlich gerade was an meinen Armen getan. Aber der Reihe nach. Die urige Flasche mit den 6,8%vol. sieht nett und gemütlich aus. Im Glas sieht es aber noch besser aus. Viel Schaum, der unglaublich fest ist. Dazu ein sehr malziger, leicht süßlicher Geruch. Und dann war da eben diese Gänsehaut. Zweiter Schluck. Schon besser. Weich, Aber die Tiefe fehlt. Und was noch fehlt, aber nicht wirklich schlimm ist, ist der Alkoholgeschmack. Den mag ich eigentlich nicht, aber leicht schmecken sollte man ihn schon, gerade bei diesen hohen Umdrehungen. So flacht dieses Bockbier ganz schnell wieder ab. Leicht gehopft, gut gemälzt, aber eben unspektakulär. Schade, denn normalerweise kommen aus dieser Gegend Wahnsinnsbiere. Durchschnitt, aber auch nur wegen den hochwertigen Zutaten und dem sehr weichen Brauwasser. 5 von 10 Punkten.

Bewertung 18.12.2021:
Schön mal wieder das "Krug-Bräu Breitenlesauer Bockbier" testen zu dürfen. Beim letzten Mal im Jahre 2005 hat dieses 6,8%ige Bier nur durchschnittlich geschmeckt. Das kann doch nur ein Fehler gewesen sein. Ich hoffe, heute ist das Resultat ein anderes. Auf jeden Fall trägt das Bier schon mal ein neues Etikett! Ein dunkles, blankes Bernstein ist unter der üppigen Schaumkrone zu sehen. Es riecht leicht würzig, der Antrunk ist sehr malzig. Und von Beginn an ordentlich süffig. Das weiche Wasser und die gut ausgebaute Süße machen das Bier sehr einfach trinkbar, es geht wirklich runter wie Öl. Und das eben mit einer Spur mehr Hopfen. Aber das mögen die Franken ja so gerne. Die knapp 7% sind nahezu nicht zu schmecken, das kann nach ein paar Gläsern böse enden :-). So richtig viele besondere Aromen werden hier gar nicht geboten. Es ist eben ein süßlicher Bock, der keine Fehler aufweisen kann. Gut gemacht! 7 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Krug-Bräu Festbier

Krug-Bräu Ur-Stoff / Kraft-Stöffla

Krug-Bräu Lager


Krug-Bräu Breitenlesauer Pilsner

Krug-Bräu Lager

Krug-Bräu Breitenlesauer Pilsner


Krug-Bräu Ur-Stoff / Kraft-Stöffla

Krug-Bräu Lager

Krug-Bräu Breitenlesauer Hell


Krug-Bräu Breitenlesauer Weisse





Impressum