webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Krombacher Hell

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG / Kreuztal-Krombach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

22.03.2014


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig


Geschmack:

mild, wenig Kohlensäure, leicht kernig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Seit ein paar Wochen gibt es aus Krombach im Siegerland ein neues Bier, welches mittlerweile auch deutschlandweit im TV beworben wird: Das "Krombacher Hell". Ein Helles mit 5,0%vol. Grundsätzlich gefällt es mir, wenn neue Biere auf dem Markt erscheinen, umso interessanter, dass die Krombacher als zweitgrößte Brauerei Deutschlands immer wieder neue Sorten launcht. Jetzt muss dieses Bier ja "nur" noch schmecken. Ein fester, cremiger Schaum ist auf dem blanken Goldgelb zu sehen. Optisch ist es klasse. Relativ wenig Kohlensäure ist vorhanden, dadurch wirkt es weniger erfrischend. Was es auch nicht muss, denn durch den kernigen, leicht karamellisierten Geschmack bedarf es keiner spritzigen Kohlensäure. So wirkt dieses Bier uriger und runder. Apropos: Auf dem Etikett steht, dass es vor rund 100 Jahren schon einmal Lagerbier aus Krombach gab. Und diese "alte Brautradition" möchte man wieder aufleben. Gut! Das Malz ist hier Chef im Ring, leicht und locker spielt es auf. Ziemlich zurückgedrängt ist der Hopfen, der nur eine leichte Würzigkeit hervorbringt. Dieses Bier möchte allen gefallen. Und das ist meiner Meinung auch das Problem. Keine Ecken und keine Kanten. Man kann das Hell gut trinken. Und deshalb bekommt es sieben Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny
2014-09-30

Soso...Krombacher Hell...wenn ich in mein Glas schaue, ist es nicht ganz rein, die Schaumkrone schnell weg und der Duft ist hopfig, leicht nach Honig und Alkohol. Der erste Schluck war etwas seltsam aber alles was danach kam war ganz gut. Sehr weich das Wasser, sehr süffig im Ganzen. Der Geschmack leicht würzig, fruchtig und hopfig. Ein guter Abgang mit fruchtiger Trockenheit. Für mich ein seltsamens Helles. Man kann aber man muss es nicht trinken.


Gringomania
2014-09-27

Hallo Bierfreunde, plötzlich macht ein gewisser Mädchenschwarm Namens Schweighöfer verstärkt Werbung für dieses Bier. Vielleicht deswegen, um auch mehr Frauen dafür zu begeistern. Geblendet von Neugier habe ich ein paar Euro investiert und ein SixPack gekauft um mir selbst ein Urteil darüber zu bilden, was denn - verdammt noch mal - mit VOLLMUNDIG und SÜFFIG und DER KNALLER gemeint ist. Mein knappes Fazit: Gemessen an dem \'Alarm\' , den die Werbung macht, schmeckt dieses Bier total langweilig. Männern würde ist dazu raten, das original Krombacher zu kaufen. Frauen sollten zu Hugo wechseln.


Brauer89
2014-04-28

Das Krombacher Hell soll vollmundig sein? Das ist sowas von plörrig.
Trinkt lieber Bier aus Fallersleben ;)


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Krombacher Extra Mild

Krombacher Pils

Krombacher Weizen


Rhenania Alt

Salitos Tequila

Krombacher Pils


Krombacher Weizen

Krombacher Weizen Dunkel

Salitos Tequila


Salitos Mojito

Krombacher Dunkel

Krombacher Pils


Krombacher Brautradition Naturtrübes Kellerbier

Krombacher Pils

Krombacher Brautradition Naturtrübes Dunkel


Salitos Tequila

Krombacher Pils

Rhenania Alt


Krombacher Brautradition Naturtrübes Landbier





Impressum