webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Kraus Hirschen-Trunk

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Kraus / Hirschaid


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

08.08.2013


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Rauchbier


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Rauchmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht rauchig


Geschmack:

malzig, rauchig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 17.10.2005: Ja, man merkt diesem Bier die Herkunft an. Bamberg liegt nicht weit entfernt von hier, so dass dann auch ein Rauchbier nicht allzu ungewöhnlich erscheint. Für den Nicht-Franken ist das natürlich eine heftige Umgewöhnung. Aber ist es nicht immer wieder eine Herausforderung und eine Bereicherung, mal neue und ungewohnte Biere zu trinken. Eben. Also, auf die Flasche und eingeschenkt. Ein sattes Bernstein, oder soll ich es lieber Rot nennen, macht sich im Glas gerade. Viel Schaum, der auch noch lange hält. Aber dann: Der erste Schluck. Dieser ist sehr malzig und eben mit dieser leichten Röstnote versehen. Super Ensemble. Der Hopfen hält sich ziemlich zurück. So ein Bier bekommt man nicht alle Tage zu trinken. Dei Süffigkeit ist auch gut dabei. Dieses Bierchen ist echt was Besonderes. Wem das Bamberger Rauchbier zu extrem und das fränkische Lagerbier zu normal schmeck, der ist hier goldrichtig. Ein Mix aus beidem. Gratulation, Herr Braumeister. Das nenne ich mal Nischenbesetzung. Topbier. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 08.08.2013:
Der "Hirschen-Trunk" aus dem Hause Kraus ist zum zweiten Mal an der Reihe. Im oberfränkischen Hirschaid liegt diese Brauerei und damit ist auch klar, dass ein Rauchbier zum Portfolio gehört. Dieses hier hat einen Alkoholgehalt von satten 5,5%vol. und im Glas ist es klasse aus: dunkelrot mit einer nett anzuschauenden Schaumkrone. Der Geruch ist mit einer feinen Rauchmalznote geschwängert. Fein bis hier hin. Der Antrunk ist klasse. Sehr weich ist das Wasser, die Kohlensäure hält sich ebenfalls sehr zurück und prickelt wirklich nur minimal. Ja, und dann kommt sie durch, die typische Rauchnote, die an Schinken erinnert. Nicht so extrem wie bei vielen anderen Bieren gleicher Machart, aber dennoch dominant und sehr lecker. Dazu die feine Süße. In den weiteren Sekunden wird es deutlich würziger; leicht bittere und vor allem trockenere Aromen stoßen durch und sorgen für ein rundes Geschmacksbild. Ein starkes Bier mit sehr viel Volumen und einem klasse Geschmack. Eine Spur mehr Kohlensäure wäre noch besser, so bekommt es heute immer noch tolle 9 von 10 Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Hoyer
2011-10-27

ihr habt sehr gutes bier . euer gasthof ist einmalig man kann wirklich sagen es brummt bei euch . wir waren sehr begeistert. essen war sehr ausgezeichnet. wir kommen aus sachsen und bedauern es sehr das es euer bier hier nicht zu kaufen gibt. besonders euer Hirschen trunk.wir werden bestimmt mal wieder kommen.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Kraus Hausbräu

Kraus Lager Hell

Kraus Pils


Kraus Weißbier Hefetrüb





Impressum