webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Kilkenny Draught

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Guinness & Co. Ireland / Kilkenny (Irland)


Herkunft:

Irland


Getestet am:

10.06.2005


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Englisches Ale


Alkoholgehalt:

4,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Röstmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

rot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig


Geschmack:

mild, malzig, mittellanger Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Und ein weiteres Spezial-Bier. Aber fangen wir vorne an. Die Dose hat den ungewöhnlichen Inhalt von 440ml. Sie sieht aus wie eine ausgewachsene 0,33l-Dose und einer magersüchtigen Halb-Liter-Dose. Na ja, das soll nichts heißen. Moment, was war das denn? Da ist doch was in der Dose?!?! Ein typisches Utensil bei einem irischen Bier: Das kleine Plastikbällchen, dass das Bier weich und rund machen soll und macht. Nach dem Öffnen der Dose, welches durch einen fast schon explosionsartigem Geräusch begleitet wird, und dem Einschenken ins Glas, merkt man den Sinn des Balls: Nämlich, dass die Kohlensäure fast komplett als Schaum dargestellt wird. Das ist ok, das gehört dazu, das sieht gut aus. Ein verdammt fester Schaum. Nimmt man dann einen Schluck zu sich, fallen einem gleich ein paar Sachen auf. Zum Beispiel, dass dieses Bier ziemlich weich und mild ist. Und dass die Kohlensäure das Bier schal erscheinen lässt, dies aber nicht ist, da es eine subtile Rezenz aufweisen kann. Schön malzig ist es. Mit einem leichten Röstaroma versehen. Der Hopfen ist im Hintergrund und kommt dann zum Ende hin heraus. Aber doch, da ist dieser samtene, dieser zärtliche Geschmack zu Beginn. Mannomann, dass ist ja mal was ganz besonderes. Das schmilzt ja regelrecht auf der Zunge. Lecker. Dieses irische Gebräu, welches fast so bekannt ist wie sein Bruder Guinness, kommt ja mal richtig gut herüber. Super Teil. Ein Wort passt in diesem Zusammenhang noch: Dieses Bier ist Cremig!


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Timo
2013-07-22

Kilkenny trinkt sich selbstverständlich am besten in einem irischen Pub, vorzugsweise direkt in Ireland.

Möchte man aber auch in heimischen Gefilden nicht darauf verzichten, so greife man unbedingt zur Dose! Spielerei? Nein!
Das, was wir in der Flasche kriegen ist ein Export-Bier für den deutschen Markt und hat mehr Kohlensäure und schmeckt insgesamt auch etwas anders. Diese feine, cremige Konsistenz kann man aus der Pulle vergessen.

Hingegen haben die Dosen schon sehr viel Ähnlichkeit mit frisch Gezapften und das ist sehr viel wert. Eines meiner absoluten Alltime Favouriten!


Dany
2012-11-10

Bin total doll enttäuscht! Die alberne Zauberei mit der Stickstoffkugel in der Dose inbegriffen! cremig ist es! und nicht rot, sondern rostbraun und so scmeckts auch Dank der albernen Zauberei wahrscheinlich und dank des Zauberkrams auch vieeel zu teuer! :-(







Impressum