webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Kauzen Käuzle Urhell

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Kauzen-Bräu GmbH & Co. KG / Ochsenfurt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

30.08.2019


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

sehr wenig


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, weich, leicht würzig, süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

"Ein Käuzle unters Schnäuzle"... Welch netter Spruch. Sehr sympathisch :-) Aus dem unterfränkischen Ochsenfurt stammt das 5,4%ige "Kauzen Käuzle Urhell". In eine urige 0,5l-Euro-Flasche abgefüllt macht es zusammen mit dem kultigen Etikett alles richtig. Im Glas lässt der Schaum fast komplett auf sich warten. Nicht so schön. Dafür ist das Goldgelb umso leuchtender. Eine deutliche Malznote kommt durch, der erste Schluck ist ebenfalls sehr malzig. Es prickelt ganz gut, die ersten Sekunden sind süßlich und sehr bekömmlich. Zusammen mit dem weichen Wasser ergibt das einen sehr geschmeidigen Geschmack. Sehr süffig. Ab der Mitte kommt der Hopfen etwas durch, das Bier wird nun deutlich würziger, ohne jedoch an Weichheit und Süße nachzulassen. Ein sehr gut trinkbares Helles, welches leider die Schaumkrone vermissen lässt. Dafür bietet es etwas mehr Hopfenwürzigkeit im Vergleich zu anderen Exemplaren dieses Stils. Alles in allem sehr gut!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

B.B.
2021-12-07

Ein Bier ohne Schaum ? Ein Einzelfall ? Nein , auch die zweite und dritte Flasche mit jeweils anderem MHD hat diesen Mangel . Wenn doch der Geschmack wenigstens überragend wäre . Ist er aber nicht . Leicht süß . Wenig bitter . Ohne Ecken . Leider nur Durchschnitt . Schade , daß nichts hängen bleibt . Uninteressant .


THORsten
2021-05-10

Das Käuzle Urhell mit dem lustigen Kauz auf dem Etikett der braunen 0,5l Flasche ist mein heutiges Testbier. Im Glas steht es golden mit mäßiger Schaumkrone. Es riecht minimal malzig. Der Anfang schmeckt malzig, mild zur Mitte hin wird es leicht würzig mit getreidigen Aromen. Der Abgang ist recht lang und die Hopfenbitterkeit nur schwach ausgeprägt. Die Süße fehlt diesem Käutzchen total. 6 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Kauzen Bock

Kauzen Käuzle

Kauzen Original


Kauzen Pils

Kauzen Weissbier Dunkel

Kauzen Weissbier Hell


Kauzen Weißbierpils

Kauzen Winter-Weisse

Kauzen Kellerbier


Kauzen Weissbier Dunkel

Kauzen Weissbier Hell

Kauzen Original


Kauzen Pils

Kauzen Alt Fränkisch

Kauzen Pils


Kauzen Käuzle Helles Lager

Wolf-Bier Pils

Kauzen Landbier


Kauzen Weissbier Hell

Kauzen Kellerbier

Kauzen Pils


Kauzen Original

Kauzen Käuzle

Perlenzauber 2020 Hopfen Weisse


Wolf-Bier Kellerbier

Kauzen Weissbier Dunkel





Impressum