webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Karlskrone Aldi Süd Altbier

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij Martens / Bocholt


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

21.08.2015


Testobjekt:

0,5l-PET-Flasche


Biersorte:

Altbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süß-malzig, nach Karamell


Geschmack:

malzig, nach Karamell, leicht süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 20.07.2007: Ein Altbier aus Belgien, na, das wird ja spannend werden. Zumal ich mich hier in DER Stadt des Altbieres, in Düsseldorf, befinde. Da bin ich besonders erfreut, dieses PET-Flaschen-Alt zu testen. Im Glas macht es zumindest einen sehr guten Eindruck: die rote Farbe und die feste Schaumkrone, die aber ruhig etwas ausgeprägter hätte erscheinen dürfen. Der erste Schluck ist aber nicht so der Renner. Ein zwar malziger und süßlicher Antrunk, aber kurz vor dem Mittelteil kommt eine leicht metallische Note durch. Irgendwie speckig schmeckt es, künstlich aufgebläht. Nicht wirklich schön, obwohl es einem Altbier schon sehr nahe kommt. Nun gut, man darf hier kein Überbier erwarten, dafür brauen die Belgier ansonsten Spitzenbiere. Also: Antrunk leicht metallisch und unrund geröstet, der Mittelteil ist so lala und der Abgang lang, aber durchschnittlich. Alles in allem ein eher ungewohntes Altbier. Es kann mit den günstigeren Varianten aus Krefeld und Mönchengladbach konkurrieren, aber es ist unendlich weit von Düsseldorfer Spezialitäten a la Uerige entfernt. 6 von 10 Punkten.

Bewertung 21.08.2015:
Nach über acht Jahren habe ich mal wieder das Vergnügen, das Aldi-Süd-Bier "Karlskrone Altbier" testen zu dürfen. Das Etikett wurde verändert, auf den Hopfenextrakt verzichtet man mittlerweile, das Gebinde ist aber dasselbe, eine 0,5l-PET-Flasche. Im Glas ist dieses Obergärige eigentlich ganz gut aus: dunkelrot, der Schaum ist ok, der Geruch hat einen dominanten Karamell-Touch vorzuweisen. OK soweit. Der erste Schluck ist so schlecht nun auch wieder nicht. Süßlich, nach Karamell, dann kommt zügig der Hopfen durch, der das Bier leicht würzig erscheinen lässt. Und wieder wird es leicht metallisch. Und das bei einer Plastikflasche! Die nächsten Schlücke werden aber nicht besser. Leicht nach Röstmalz schmeckt dieses belgische Bier. Das ist gar nicht so schlecht. Leider stört dieses Metallische. Die Süße ist ok, der Hopfen kommt im hinteren Drittel gut durch. Dann wird das Bier auch würziger. Man kann es gut trinken. Es kommt natürlich nicht an die Düsseldorfer Altbiere ran, aber durch die Röstmalz-Note kann es punkten. Wäre da nicht dieser Fehler. Alles in allem kann ich dem Bier wieder die sechs Punkte geben. Es gibt schlechtere Bier. 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Jochen
2008-10-11

Ich bin ebenfalls ein Neuling in Sachen PET-Bier, als Altbiertrinker im östlichen Rheinland aber ganz besonders interessiert an dieser Spezialität von Aldi. Als Altbiertrinker bin ich von der eigenwilligen Geschmacksnote auch ziemlich enttäuscht. Wenn man aber bereit ist, dieses Bier einmal aus anderer Perspektive zu sehen, hält es doch die ein oder andere Überraschung bereit: es hat einen gerade für diese Preisklasse (z.Zt. 1,99 im Sixpack, und damit 20 Cent teurer als das Aldi-Pils) wunderbaren Schaum, der erstaunlich haltbar ist. Der Geruch ist angenehm malzig. Im Geschmack dominieren intensive Röstaromen, die ich in dieser Form bislang bei keinem Bier, weder national noch international, gespürt habe. Es ist sicher kein Bier, dass man gerne in Mengen in sich hineinkippen möchte, aber ein Genuss der ganz besonderen Art in Maßen getrunken ist es auf jeden Fall - ähnlich wie man ja wohl auch Köstritzer eher in verhaltenen Mengen genießt. Wer ein Altbier erwartet, wird sich wohl eher abwenden, wer jedoch das Abenteuer sucht, wird belohnt. Ich kann es unbedingt weiterempfehlen - entweder man liebt es, oder man hasst es.  


Thomas
2008-09-11

Ok, Bier in PET-Flaschen ist nicht jedermanns Sache. Meine eigentlich auch nicht, aber da muss ich jetzt durch. Das Karlskrone Altbier von Aldi (Süd) bildet sehr wenig Schaum und riecht wie ein Malzbonbon. Was ich aber nicht als unangenehm empfinde. Als abgestanden wie ein Vortester schrieb kann man den Geruch aber meiner Meinung nach nicht bezeichnen. Nun zum Geschmack. Der ist - nach dem Geruch nicht verwunderlich - sehr malzig. Mild ist es für ein Altbier, mit einer eigenen Note, die man entweder mag oder ablehnt. Ich empfinde den Geschmack als durchaus rund und süffig, wenngleich vielleicht nicht richtig Altbiertypisch. Geht eher in Richtung bayerisches Dunkelbier. Trotzdem 7 von 10 Punkten.   


Thorsten
2007-07-24

Beim Einkauf im Aldi Süd stellte im überrascht fest, das es im Gegensatz zum Aldi Nord auch ein Altbier im Sortiment hat. Das Karlskrone Altbier aus der PET- Flasche, hergestellt in der Brauerei Martens in Belgien. Optisch, wenn auch mit sehr  wenig Schaum versehen, absolut in Ordnung. Aber schon der Geruch ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Irgendwie sehr streng und abgestanden. Wie der Geruch, so auch der Geschmack. Überhaupt nicht rund, ein wenig metallisch. Mit ein bisschen gutem Willen ist die Sorte heraus zu schmecken. Das ist aber auch alles.  Da hat die Konkurrenz im Niedrigpreis Segment aus Krefeld und Mönchengladbach mehr zu bieten.  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Holger

Karlskrone Aldi Süd Gold

Karlskrone Aldi Süd Pilsener


Martens Gold

Martens Pils

Maternus Gold


Maternus Premium Pilsener

Shamrock Lager

Karlskrone Aldi Süd Pilsener


Karlskrone Aldi Süd Gold

Besos Cerveza Tequila

Schultenbräu Pilsener


Maternus Gold

Maternus Premium Pilsener

Luxus Premium






Impressum