webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Karlovacko Pivo

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Karlovačka Pivovara / Karlovac


Herkunft:

Kroatien


Getestet am:

05.03.2018


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, süßlich, mild, langer Abgang


Sonstiges:

Das 2004er-Testbier hatte 5,4%vol. Alkohol


Fazit:

Bewertung 24.11.2004: Ein weiteres kroatisches Bier wird nun getestet. Bisher waren die Biere aus den Land am Mittelmeer durchweg sehr gut. Wollen wir doch mal schauen, wie sich dieses hier so schlägt. Wenig Schaum ist zu sehen, ansonsten alles im Lot. Der erste Schluck möchte sich dann auch etwas härter zeigen. Jupp, dass ist ein Sodbrennen-Kandidat. Aber lecker ist es. Es ist sehr malzig, hat einen leichten Hopfenton an sich und erinnert absolut an tschechische Pilsbiere. Doch, doch, dieses Pivo kann was. Auch wenn das Brauwasser etwas härter ist, kann es doch in seiner Art und Weise überzeugen. Insgesamt ist das "Karlovačko" ein gutes, schön zu trinkendes Pilsbier. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 22.02.2013:
1156 Kilometer von Düsseldorf entfernt liegt das beschauliche Städtchen Karlovac, welches die gleichnamige Brauerei beherbergt, die das "Karlovačko Pivo" braut. Vor neun Jahren stand schon einmal dieses kroatische Bier vor mir, da hatte es aber noch mehr Alkohol inne. Gut abgeschnitten hat es seinerzeit, vielleicht wird es heute noch besser schmecken. Goldgelb glänzend ist es, der Schaum steht fest und neben dem eher würzigen Geruch ist auch eine Spur Süße festzustellen. So ist es auch beim ersten Schluck dieses spritzigen Bieres. Eine feine Würzigkeit ist zu schmecken, dann kommt im Hintergrund eine leichte Süße durch. Ziemlich schnell wird klar, dass dieses Bier mit Mais gebraut wurde, den es wirkt dadurch sehr leicht und vielleicht auch eine Spur zu dünn. Man kann es dadurch aber auch schnell trinken. An heißen Sommerabenden an der Adriaküste geht das bestimmt ganz gut, hier im kalten Deutschland wirkt es nicht sonderlich hochwertig. Der Hopfen mit seinen herberen Aromen kommt zum Ende hin deutlicher durch, dennoch wird das "Karlovačko Pivo" dadurch nicht besser. Ein ziemlich durchschnittliches Bier aus Kroatien. Und nicht ganz so rund wie beim letzten Mal. 5 von 10 Punkten.

Bewertung 05.03.2018:
Ja, Kroatien... Immer wieder einen tollen Urlaub wert. Die Leute, das Essen, die Landschaft, alles ist toll an diesem zauberhaften Land. Auch die Biere sind nicht zu verachten. Das Berühmteste ist das "Karlovacko Pivo", welches mit seinen 5%vol. vor mir steht. Scheinbar hat man die Rezeptur verändert, beim letzten Mal wurde noch Mais verwendet. Heute wird es nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut. Im Glas ist es wirklich ansehnlich. Ein glasklares Goldgelb unter einer gut ausgebauten Schaumkrone. Echt gut. Der Geruch ist leicht würzig, der Antrunk schon ziemlich mild. Ja, fast schon süßlich. Ob da der Mais wirklich weggelassen wurde? Ich bin mir nicht sicher. Ein milder, leicht spritziger Beginn ist auf jeden Fall vorhanden. Man kann es sehr gut trinken, wobei ich es fast schon eine Spur zu süßlich halte. Der Hopfen kommt ab der Mitte durch, es wird aber höchstens nur leicht würzig. Dieses Bier ist ideal für lange Tage an den leicht kieseligen Stränden mit dem tollen Wasser. Ja, Kroatien kann wirklich was. Trotzdem ist das Bier eher durchschnittlich... Sechs Punkte gehen aber klar... 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Sokol Pivo

Karlovačko Crno





Impressum