webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Kaiserhof Kronator

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Kaiserhof / Kronach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

11.12.2021


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Doppelbock


Alkoholgehalt:

7,50%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

fast keine


Geruch:

sehr malzig


Geschmack:

sehr malzig, leichte Röstaromen, süß, gut würzig, wenig Kohlensäure, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Die dunkle Jahreszeit ist auch immer die Starkbier-Zeit! Toll, oder? Heute Abend steht dann auch ein ganz besonderes Exemplar vor mir. Aus dem oberfränkischen Kronach stammt der 7,5%ige Doppelbock "Kaiserhof Kronator", der beim Einschenken leider nahezu keine Schaumkrone liefert. Dafür aber ein blankes dunkles Rot. Sehr malzig riecht es, der Antrunk ist ebenfalls voller Malz. Es ist süß, aber überhaupt nicht klebrig, es lässt sich gut trinken. Mir ist die Kohlensäure aber zu gering vorhanden. Ist das so richtig? Auf der anderen Seite ist es dadurch ordentlich bekömmlich. Das weiche Wasser unterstützt dabei. Deutliche Röstaromen sind zugegen, auch Karamell ist gut zu schmecken. Das Bier geht auf jeden Fall sehr gut herunter und das auch ohne große Hemmnisse. Es ist einfach super süffig. Der Hopfen kommt mit der Zeit leicht durch, ab der Mitte ist es würziger. Die 7,5% Alkohol sind auf keinen Fall zu schmecken, das macht diesen Doppelbock auch so gefährlich. Man trinkt ein-zwei-drei Gläser und zack, hat man einen in der Krone. Oder im Kronator. Der lange Abgang ist süßlich, der Hopfen hält sich eher zurück. Es fehlt Kohlensäure. Und deshalb gibt es "nur" sechs Punkte! Ganz gut!

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-12-21

Das Kaiserhöfer Kronator ist ein Doppelbock mit 7,5% Prozent und steht dunkelbraun mit rötlichen schlieren und ohne Schaum im Glas. Es riecht leicht malzig, süßlich. Der Antrunk ist vollmundig malzig mit einer dezenten Alkoholnote. Im Mittelteil sind Röstaromen mit einer zurückhaltenden Süße zu schmecken. Auch eine gewisse Würze ist nicht zu leugnen. Die Rezenz ist gering und der Hopfen nicht zu schmecken. Schon der erste Schluck ist erwärmend für den Bauch. Der Doppelbock gefällt mir . 7 Kronkorken


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

O-Bräu Märzen

O-Bräu Helles

O-Bräu Export


Kaiserhof Kaiserhöfer Schmäußbräu

Kaiserhof Pilsner

Kaiserhof Kronacher Festbier


O-Bräu Maibock

Kaiserhof Kaiserhöfer Osterbier





Impressum