webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Jupiler Blue

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie Piedboeuf (Anheuser-Busch InBev) / Jupille


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

05.01.2012


Testobjekt:

0,33l-Dose


Biersorte:

Schankbier


Alkoholgehalt:

3,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Zucker, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

mild, leicht süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für InBev Belgium s.a. / Bruxelles


Fazit:

Vor ein paar Wochen war ich in Brüssel unterwegs und habe neben dem Sightseeing auch ein bisschen was für diese Seite getan, nämlich Bier kaufen. In einem großen Supermarkt habe ich dieses mir unbekannte Bier entdeckt, welches in einem frischen blau leuchtet und auf den Namen "Jupiler Blue" hört. Dieses Schankbier hat 3,3%vol. und ist somit in der Mitte zwischen dem normalen und dem alkoholfreien Bier angesiedelt. Gebraut wird es bei der Brauerei Piedboeuf in Jupille, einer Tochter der InBev. Eingeschenkt macht dieses leichte Bräu eher solala aus: Das Goldgelb ist schön blank, nur ist der Schaum nicht wirklich üppig. Geschmacklich ist es ebenfalls nicht besonders toll. Man schmeckt eine leicht süßliche Note zum Beginn, diese wird bei den weiteren Schlücken noch intensiver. Im Hintergrund ist, zumindest zu Beginn, noch eine dezente Würzigkeit zu schmecken, dieses Aroma verfliegt aber mit der Zeit. Mir schmeckt dieses belgische Jupiler Blue definitiv zu süß. Wie ein kastriertes Malzbier. Kein Wunder, dass die empfohlene Trinktemperatur bei 3°C liegt. Dann schmeckt es nicht so süß.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Jupiler

Jupiler

Piedbœuf Triple


Jupiler

Jupiler

Jupiler


Jupiler





Impressum