webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Innstadt Passauer Schwarze Extra

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Hacklberg / Passau


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.06.2014


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Schwarzbier


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süß-malzig


Geschmack:

malzig, süßlich, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ein Schwarzbier aus der Drei-Flüsse-Stadt Passau möchte getestet werden. Das "Innstadt Passauer Schwarze Extra" hat einen Alkoholgehalt von 5,1%vol. und sieht eingeschenkt richtig gut aus: dunkelrot mit einer schönen Schaumkrone versehen. Der Geruch erinnert an Malzbier, die Süße kommt schön durch. Auch geschmacklich ist es nicht allzu weit weg. Etwas trockener ist es im Hintergrund, aber nicht bitter, sondern der Hopfen ist sehr gut dosiert. Einzig zum Ende hin wird es subtil bitter. Im Vordergrund und klar dominierend ist die Süße des Gerstenmalzes. Richtig schön nach Karamell schmeckt das Passauer Schwarze. Im Vergleich zu den Bieren aus Thüringen und Sachsen schmeckt dieses hier aber weniger süß. Sehr lang ist der Abgang, das Schwarze ist wirklich richtig lecker. Alles in allem klasse.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hacklberg Zwickl

Hacklberg Edelhell

Innstadt Passauer Weiße Hefe Dunkel


Hacklberg Jubiläumsbier

Hacklberg Dult Festbier

Innstadt Passauer Helles Original


Hacklberg Hochfürst Pilsener

Innstadt Passauer Helles Premium

Hacklberg eX!


Hacklberg Urhell

Innstadt Passauer Edelsud Exklusiv

Hacklberg Humorator


Hacklberg Bayerwald Brotzeitbier

Herzogstätter Helles

Hacklberg Dunkel


Hacklberg Jakobi Weißbier Dunkel

Innstadt Passauer Weiße Hefe Naturtrüb

Hacklberg Jakobi Weißbier Hell


Herzogstätter Weizen





Impressum