webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Im Dom Neuss Dom Gold

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Im Dom / Neuss


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.12.2020


Testobjekt:

1,0l-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

stumpfes, helleres Bernstein


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

leicht getreidig


Geschmack:

sehr getreidig, würzig, nussig, relativ trocken, langer Abgang


Sonstiges:

2016er-Testbier: Das Bier hatte 4,9%vol. Alkohol!


Fazit:

Bewertung 25.12.2016: Das zweite Testbier hier in der Neusser Hausbrauerei Im Dom steht vor uns. Dieses neue Testobjekt ist ein Bier nach kölscher Brauart, hört auf den Namen "Im Dom Neuss Dom's Gold" und hat einen Alkoholgehalt von 4,9%vol. Es ist übrigens der erste Weihnachtsfeiertag und es ist hier relativ voll. Dieses Bier gibt es heute eigentlich noch gar nicht, denn erst in ein paar Tagen soll es angeboten werden. Wir haben also Glück, heute schon mal den Beta-Test zu machen. Vom Aussehen her ist es wirklich ansprechend. Schön! Das Goldgelb ist stumpf und ein malziger Geruch ist vorhanden. Dazu kommt der sehr kernige Antrunk, der ebenfalls lecker malzig ist. Dazu kommt eine schöne Süße, die eine leichte Honig-Note mitliefert. Der Hopfen kommt leicht durch. Gut ist auch, dass die Kohlensäure ziemlich deutlich vorhanden ist. Sehr rezent! Auch der lange Abgang sammelt Punkte. Was soll ich sagen: Dieses Bier ist ein leckeres Kölsch. Und deshalb bekommt es auch sehr gute acht Punkte! 8 von 10 Punkten.

Bewertung 06.12.2020:
Die Corona-Krise trifft uns alle. Besonders natürlich auch die Gastronomie. Und deshalb sollten wir alle alles tun, damit wir auch im nächsten Jahr, wenn die Welt wieder normaler wird (hoffentlich!!!), in unser Lieblingslokal gehen können. So helfe ich jetzt aktiv der Neusser Brauerei Im Dom, die sieben verschiedene Biere braut. Und eines davon steht nun vor mir. Beim "Im Dom Neuss Dom Gold" handelt es sich um ein Helles. Optisch ist es ansprechend. Und dunkler als ein klassisches Helles. Stumpf und im helleren Bernsteinton versehen, lässt es einiges an getreidigen Aromen frei. Der Antrunk ist dann noch krasser. Sehr viel Getreide ist zu schmecken, die Gerstenkörner springen einen regelrecht an. Das ist klasse. Dazu gibt es eine leichte Süße, die schön passt. Der Hopfen ist eher im Hintergrund aktiv, ab der Mitte wird deutlicher, zum Ende hin ist das Bier zurückhaltend würzig. Ein süffiges, rundes Bierchen mit viel Körper. Die getreidige Komponente dominiert komplett und lässt das Bier richtig urig und süffig erscheinen. Ja, das Bier kann was. 9 von 10 Punkten!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Im Dom Neuss Dom Alt

Im Dom Neuss Dom Knupp

Im Dom Neuss Dom Alt


Im Dom Neuss Weizen

Im Dom Neuss Rote Zora

Böscher Landbier


Im Dom Neuss Dom Alt

Im Dom Neuss Dom Knupp

Im Dom Neuss Dom Quirinus


Im Dom Neuss Dom Honig Bier

Im Dom Neuss Nippes Wiess





Impressum