webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Idsteiner Hefeweizen

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Idsteiner Brauhaus GmbH / Idstein


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

13.11.2016


Testobjekt:

0,3l vom Fass


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes, helleres Bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Zitrone und Banane


Geschmack:

nach Banane und Weizen, relativ dünn, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 09.07.2011: Im historischen Stadtkern der hessischen Stadt Idstein, in der alten Feuerwache, ist das Brauhaus Idstein beheimatet. Hier gibt es drei Sorten Bier. Das zweite Testbier, welches ich nun zu mir nehme, ist das Hefeweizen mit 5,0%vol. Das Aussehen dieses Obergärigen ist ok, es ist hefetrüb und goldgelb in der Farbe. Der Geruch ist aber nicht so dolle: Es riecht ein wenig nach Banane, ein bisschen nach Vanille und ... nach Gummi. Nicht schön! Der erste Schluck ist dann schon besser. Ein milder und satter Antrunk ist das. Weich und mit einer dominanten Banane, dazu ein spritzige Kohlensäure. Viel Gerstenmalz und nur wenig Weizenmalz ist zu schmecken. Dadurch wirkt dieses Idsteiner Bier sehr fruchtig. Nach dem obskuren Geruch wird es nach ein paar Schlücken richtig lecker. Dann schmeckt es leicht spritzig, wenig würzig und das alles bei einer leichten Hopfennote. Alles in allem ein leckeres Weißbier mit einem langer Abgang. Schade, dass der Geruch nicht stimmt. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 13.11.2016:
2004 wurde dieses gemütliche Brauhaus in der Idsteiner Altstadt gegründet. Untergebracht ist es in einer alten Feuerwache, die natürlich unter Denkmalschutz steht. Seitdem werden hier Biere wie zum Beispiel das "Idsteiner Hefeweizen" gebraut. Dieses Bier riecht nach Banane und interessanterweise auch nach Zitrone. Der erste Schluck ist gut spritzig. Eine leichte Säure kommt durch, durch die geringe Menge Süße wirkt das Bier relativ trocken. Auch die obligatorische Banane hält sich zurück. Im weiteren Verlauf kommt die Säure weiter durch und erinnert erneut an Zitronen. Der relativ lange Abgang wirkt etwas zu oberflächlich. Leider hat das Bier zu wenig Körper. Es ist zwar sehr spritzig, aber das geschmackliche Volumen fehlt. 6 von 10 Punkten


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Idsteiner Hell

Idsteiner Dunkel

Idsteiner Hell


Idsteiner Dunkel





Impressum