webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hütten helle fränkische Hefe Weisse

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Hütten / Warmensteinach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

19.03.2014


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich, cremig


Geruch:

nach Banane


Geschmack:

malzig, nach Banane und Weizen, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

"Unsere Spezialität - Sie müssen dieses Getränk einfach probieren!". So steht es auf der Homepage der Brauerei Hütten. Und genau das werde ich jetzt mal machen. Mal schauen, was dabei herum kommt. Hefetrüb ist es, absolut blickdicht und mit einer festen, feinporigen Schaumkrone. Der Geruch erinnert an Banane, der erste Schluck ist ebenfalls mit einer leichten Bananennote unterwegs. Aber nicht nur. Auch das Weizenmalz kommt gut durch. Das ist aber nicht übertrieben dominant, so dass es unterm Strich ein richtig rundes Geschmackserlebnis wird. Die Kohlensäure ist anständig unterwegs, das Bier ist nicht übermäßig spritzig, aber auch nicht schal. Sehr gut dosiert würde ich sagen. Der Hopfen hält sich eher zurück, eine minimale Würzigkeit kommt durch, nicht außerordentlich bitter, sondern absolut rund und bekömmlich. Und mit jedem Schluck gefällt mir dieses Obergärige besser. Der leicht fruchtige Antrunk, die dezente Süße, gepaart mit der Kernigkeit in der Mitte und der lange, leicht würzige Abgang ergeben unterm Strich ein leckeres Weißbier.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hütten Bockbier

Hütten Märzen

Hütten Hell


Hütten Zoigl

Hütten Dunkel

Hütten Pilsner / Hütten "Zwerg"


Hütten Zwickl

Hütten Pilsner / Hütten "Zwerg"





Impressum