webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hornecker Hefe-Weizen Export

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Horneck GmbH & Co. KG / Elsendorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

14.10.2019


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht nach Banane


Geschmack:

malzig, nach Banane, spritzig, nach Weizen, mild, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2014er-Testbier: Dies ist der 5000. Biertest!!!!!


Fazit:

Bewertung 02.01.2014: Jawolllll, der 5000.(!) Biertest steht an. Ein Grund zum Feiern... Am besten mit einem leckeren Bier. Das Jubiläums-Testbier ist das "Hornecker Hefe-Weizen Export". Ja, der Name verwirrt schon ein wenig. Was ist gemeint? Ein untergäriges Export? Oder ein obergäriges Hefe-Weizen? Ich weiß es nicht. Aber nach den ersten Schlücken werde ich es erfahren. Eingeschenkt sieht es sehr gut aus: hefetrüb, golden und mit einer festen, feinporigen Schaumkrone versehen. Und riechen kann ich etwas Banane. Also dann doch eher Hefe-Weizen. Der Antrunk ist fein würzig, mit einer leichten Bitteren im Hintergrund. Davor schmeckt man ziemlich intensiv eine leckere Banane. Wobei diese leckere Fruchtigkeit ein paar Sekunden braucht, um hinter dem leicht würzigen Beginn hervorzulugen. Das Weizenmalz schmeckt man gut durch, das passt alles sehr gut. Ja, ein leckeres Bier. Man versucht, diesem Obergärigen etwas mehr Hopfen unterzujubeln. Und das gefällt mir. Ist mal was anderes. 8 Punkte bekommt mein 5000. Testbier! 8 von 10 Punkten.

Bewertung 14.10.2019:
Heute Abend steht mal wieder das "Hornecker Hefe-Weizen Export" vor mir. Ein Obergäriges aus Niederbayern. Vom Etikett her scheint es unverändert zu sein, das finde ich bei der sehr guten Bewertung vom letzten Mal vielversprechend. Im Glas macht das 5,2%ige Bier eine recht gute Figur. Hefetrüb und goldgelb ist es, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt, dieser möchte aber nicht sonderlich lange halten. Der Geruch bietet etwas Banane, der erste Schluck auch. Leicht süßlich schmeckt es, die lebhafte Kohlensäure lässt diese Süße aber nicht zu deutlich werden. Im Hintergrund kommt eine dezente Würzigkeit durch, die aber prima passt. Erfrischend und lecker ist es. Vor allem ist es richtig schön süffig. Ein neuer Schluck und das Bier bleibt für einen kurzen Moment zurückhaltend. Dann kommen die süßlich-würzigen Aromen durch, wobei letztere dominieren. Ganz zum Schluss schmecke ich dann noch Weißbrot. Ein leckeres Weißbier. Gut schmeckt es. Und so bekommt es heute einen Punkt weniger. Das sind aber immer noch gute 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hallertauer Hopfentrunk Hell

Hornecker Hell

Hornecker Hefe-Weizen Export-Dunkel


Hornecker Spezial

Hornecker Pils

Hornecker Dunkel


Hallertauer Hopfentrunk Hell

Hornecker Edel-Hell

Hornecker Hell


Hornecker Edel-Hell

Hornecker Festbier

Hornecker Hefe-Weizen Export-Dunkel


Hornecker Pils

Hallertauer Hopfentrunk Hell





Impressum