webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hopfenliebe Norderstedter Pils

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Hopfenliebe Brauhaus / Norderstedt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

28.11.2016


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

fruchtig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Marc Kornmesser!


Fazit:

Das "Norderstedter Pils" stammt aus der gleichnamigen Stadt nördlich angrenzend an Hamburg. Hier gibt es seit letztem Jahr das Hopfenliebe Brauhaus, welches eine Reihe von Bieren braut. Das Pils gehört nicht zum Standardrepertoire, die Zutatenliste liest sich aber sehr gut. Man hat die Hopfensorten Tettnang, Mandarina Bavaria und Hallertauer Perle genutzt, um dieses Untergärige mit seinen 5,2%vol. zu brauen. Auch optisch ist es ansprechend: Ein hefetrübes Goldgelb ist vorhanden, der Schaum steht ganz gut, der Geruch bietet eine leichte Fruchtigkeit. In den ersten paar Sekunden kommt eine leicht fruchtige, milde Note durch, welche im Hintergrund angenehm würzig ist. Und vor allem viel milder als die Pilsbiere, die man sonst im hohen Norden zu trinken bekommt. Interessant ist diese dezente Fruchtigkeit, die leichte Zitrusfrucht-Aromen bei sich trägt. Auch sind dezent kernige Aromen und Karamell zu schmecken. Sehr gut. Sehr süffig und rund ist dieses Bierchen mit dem frisch anmutenden Etikett. Der lange Abgang rundet dieses leckere Pils ab. Alles in allem acht Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hopfenliebe 65er Harksheider

Hopfenliebe 65er Friedrichsgaber

Hopfenliebe Norderstedter Helles


Hopfenliebe 65er Glashütter





Impressum