webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hopfenliebe 65er Friedrichsgaber

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Hopfenliebe Brauhaus / Norderstedt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

28.11.2016


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

7,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

leichte Säure, dezent würzig, leicht malzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Marc Kornmesser!


Fazit:

Friedrichsgabe ist ein weiterer Stadtteil meiner alten Heimat Norderstedt. Viele Jahre habe ich dort im Stadtteil Glashütte gelebt und die Stadt kennengelernt. Leider gibt es noch kein Bier mit diesem Namen. Aber vielleicht kommt das noch. Gucken wir uns nun aber dieses Testexemplar an. Es handelt sich dabei um ein helles Bockbier mit satten 7,2%vol. Alkohol. Das Aussehen im Glas ist tadellos: Ein hefetrübes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum steht gut, der Geruch ist ordentlich würzig. In den ersten paar Sekunden kommt eine deutliche Säure durch, diese schmeckt erfrischend und erinnert an belgische Biere. Nach kurzer Zeit lässt sie nach, dann wird es deutlich ruhiger und die Kohlensäure sorgt für ein schönes Prickeln. Zur Mitte hin wird es ruhiger und viel zurückhaltender, der Alkohol ist gar nicht zu schmecken, der Hopfen hält sich auch eher bedeckt. Lang ist der Abgang trotzdem. So richtig umhauen möchte mich dieser Bock aber nicht. Zu sauer zu Beginn, dann passiert nicht mehr allzu viel. Alles in allem sechs Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hopfenliebe 65er Harksheider

Hopfenliebe Norderstedter Pils

Hopfenliebe Norderstedter Helles


Hopfenliebe 65er Glashütter





Impressum