webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hopf Spezial Weiße

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Weißbierbrauerei Hopf GmbH / Miesbach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

25.03.2019


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

6,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

würzig


Geschmack:

spritzig, malzig, fruchtig, nach Hefe, langer Abgang


Sonstiges:

Wurde zum "Bier des Monats August 2016" vom Bierclub.de gewählt! // 2008er-Test: Vielen Dank an Samuel Korek für die Besorgung dieses Bieres!!!


Fazit:

Bewertung 29.02.2008: Durch Miesbach bin ich vor zwei Wochen gefahren. Eher unfreiwillig, denn auf dem Weg ins Zillertal mussten wir hier durch, weil alle anderen Strassen komplett dicht waren. Leider habe ich die Brauerei unseres heutigen Testbieres nicht erblicken können. Es steht auf dem Programm: "Hopf Spezial Weiße". Ein bernsteinfarbiges Weißbier mit einem leicht erhöhten Alkoholgehalt von glatten 6%vol. Im Glas ist alles wunderbar: bernsteinfarbig und mit viel Hefe versehen, macht es auf den nun folgenden ersten Schluck Appetit. Und dieser ist nicht schlecht. Ein spritziger und sofort nach Weizenmalz schmeckender Antrunk, der eine ausgeprägte Süffigkeit nicht verbergen kann. Vollmundig und ab der Mitte dann schon leider wieder zu alltäglich. Zum Glück kann es aber mit dem tollen Brauwasser und einer frisch-fruchtigen Note ab der Mitte auftrumpfen. Sehr süffig und rund schmeckt dieses Miesbacher Bier. Ein gutes, auch wenn es nun nicht besonders Spezial wirkt, und leckeres Weißbier. Der Kenner wird es mögen. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 23.01.2014:
Etwas stärker eingebraut ist das "Hopf Spezial Weiße" aus dem bayerischen Miesbach. 6,0%vol. hat es und im Glas ist es hübsch anzusehen: bernsteinfarbig, hefetrüb und mit einer ordentlichen Schaumkrone bedeckt. Das Karamellmalz ist direkt zu riechen und auch sofort zu schmecken. Eine sehr lebhafte Kohlensäure ist in den ersten Sekunden spürbar, es prickelt ordentlich auf der Zunge. Die feine Süße im Antrunk gefällt mir, von der obligatorischen Banane ist ebenfalls so einiges zu schmecken. Auffallend mild ist es, der Hopfen hält sich wirklich sehr zurück. Dadurch wirkt das Hopf sehr bekömmlich und rund, gerade die feine Süße im Hintergrund ist klasse. Ein leckeres Weißbier aus Bayern. Und besser als noch 2008! 8 von 10 Punkten.

Bewertung 25.03.2019:
Alle guten Dinge sind drei... Und so freut es mich, heute Abend zum dritten Mal das "Hopf Spezial Weiße" testen zu dürfen. 6%vol. Alkohol hat es und sieht eingeschenkt sehr ansprechend aus. Ein helleres, trübes Bernstein ist zu sehen, darüber ist eine sehr feste und deutlich ausgeprägte Schaumkrone. Perfekter Auftritt! Der Geruch ist würzig, er kann aber schon einiges an Fruchtaromen anbieten. So ist es auch beim Antrunk. Eine leichte Obstnote ist zu schmecken, minimal säuerlich schmeckt es im ersten Drittel. Es schmeckt locker leicht und die 6% sind überhaupt nicht zu schmecken. Durch die Menge Kohlensäure prickelt das Bier mal ordentlich im Hals. Schön süffig ist das Obergärige, die Banane ist omnipräsent und passt sehr gut zum Bier. Ein sehr gut zu trinkendes Bier. Ich möchte fast sagen, dass es zu einfach zu trinken ist. Aber ich "meckere" hier auf höchstem Niveau. Lecker ist es. Der Abgang ist sehr lang und wieder leicht fruchtig, die Hefe sorgt für eine gewisse Samtigkeit und der Hopfen ist nur gering ausgearbeitet. Alles in allem ist das "Hopf Spezial Weiße" sehr lecker. Und deshalb bekommt es heute wieder 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hopf Die Leichtere

Hopf Dunkle Weiße

Hopf Helle Weiße


Hopf Weißer Bock

Hopf White

Schlierseer Gold Edel Hell


Wendelsteiner Hefeweißbier

Hopf Helle Weiße

Hopf Dunkle Weiße


Hopf Die Leichtere

Hopf White

Hopf Weißer Bock


Hopf Kristall Weiße

Hopf White

Hopf Muospacher Bockfotzn


Hopf Bluat vo da Gams





Impressum