webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hopacabana The Tasteful 8

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Lessig's Brauwerkstatt / Schwerte


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

31.01.2023


Testobjekt:

0,33l-Euro-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

6,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes orange


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Tropenfrüchten


Geschmack:

sehr bitter und staubtrocken, viele Tropenfrüchte, wenig Süße, harzig, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Hopacabana Brewing / Dortmund


Fazit:

Es tut sich was in Dortmund, zumindest biertechnisch... Heute Abend kann ich das erste Bier der neuen Dortmunder Craftbierschmiede "Hopacabana Brewing" probieren, dass im benachbarten Schwerte gebraut wird. Das 6,2%ige West Coast IPA namens "Hopacabana The Tasteful 8" soll auf die acht verwendeten Zutaten erinnern. Wasser, jweils drei Sorten Hopfen und Malze und dann noch Hafe. Et voilà: Ein neues Testbier! Optisch ist es topp: Das Orange ist hefetrüb und der Schaum steht auch opulent darüber. Dazu gibt es einen deutlichen von Tropenfrüchten. Der Antrunk will es dann aber wissen... Wow, das ist trocken und bitter! Mannomann, das schmeckt aber nach viel mehr als nur 50 IBUs, die auf dem Etikett angegeben wurden. Diese Bittere lässt auch gar nicht nach. Süße Aromen sucht man hier vergeblich, die Tropenfrüchte kommen aber sehr gut durch. Ein neuer Schluck und wenigstens etwas Säure ist in den ersten beiden Sekunden zu schmecken. Dann bekommt man wieder die volle Simcoe-, Azacca- und Chinook-Aromahopfen-Faust ins Gesicht. Das ist schon etwas anstrengend beim Trinken. Mir würde das Bier besser gefallen, wenn es eine leichte Süße mitbringen würde. Das ist wirklich krass. Aber auch gut! Nichts für den Anfänger!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum