webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Homburger Brauhaus Wirtsbräu Hell

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Homburger Brauhaus Karl-Heinz Wierz GmbH / Homburg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

10.07.2014


Testobjekt:

2,0l-Siphon


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

würzig


Geschmack:

würzig, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Marcel Walz!


Fazit:

Im Saarland liegt das Städtchen Homburg. Dort leben mehr als 40000 Menschen und natürlich möchte diese auch gerne ihr lokales Bier trinken. Und deshalb gibt es seit 1990 das "Homburger Brauhaus". Gebraut werden dort ganzjährig zwei Biere, dazu kommen ab und an Saisonbiere. Das Helle ist das meistverkaufte Bier vor Ort und steht nun eingeschenkt vor mir. Der Schaum dieses würzig riechende Bieres ist feinporig und fest, die Farbe ist golden mit einer starken Hefetrübung. Dieses Zwickel hat einen Alkoholgehalt von 4,8%vol. und ist geschmacklich eher würzig. In den ersten Sekunden hat dieses Untergärige eine feine Süße im Hintergrund, dazu kommt eine leichte Nussigkeit. Das ist doch schon mal lecker. Dabei schmeckt es erstaunlich würzig, ja fast schon bitter im weiteren Verlauf. Das verwundert schon ein bisschen, schmecken die süddeutschen Biere doch normalerweise etwas milder und süßer. Dieses hier ist anders. Würzig, angenehm bitter. Und vielleicht ist das auch das Erfolgsgeheimnis. Mir gefällt es. Auch wenn es jetzt nicht das Überbier ist. Aber im oberen Drittel sortiere ich es ein.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Homburger Brauhaus Märzenbier





Impressum