webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hofbräu München Hofbräu Kristall Weiße

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Staatliches Hofbräuhaus in München / München


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.09.2020


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Kristallweizen


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

minimal stumpfes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Weizenmalz


Geschmack:

nach Weizenmalz, mild, kernig, süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Wir sind in Berlin und dort nun am Alexanderplatz. Zum Abschluss dieses erlebnisreichen Tages haben wir uns im Hofbräuhaus eingefunden, welches wirklich riesengroße ist. Was für ein Laden...! Kein Wunder, es ist das größte Restaurant Deutschlands und eines der drei größten Europas! Auf zwei Etagen werden hier bayerische Spezialitäten, Bier und Live Musik angeboten! Nur jetzt nicht mehr. Es ist kurz nach 22h und da machen die Musikanten Feierabend. Corona sei Dank... Normalerweise würden noch ein paar Kapellen aufspielen. Kümmern wir uns stattdessen lieber ums Bier. Zum ersten Mal teste ich nun das "Hofbräu München Hofbräu Kristall Weiße". Wie konnte ich das bisher übersehen??? Nun denn... Optisch fällt auf, dass es minimal stumpf ist. Der Antrunk bietet eine leichte Süße und viel Weizenmalz. Auch schimmern so einige Bananenaromen durch. Das alles bei einer leichten Spritzigkeit. Da hätte ich mir mehr Kohlensäure gewünscht. Dafür ist es bekömmlich und mild. Das liegt auch daran, dass der Hopfen gering dosiert ist. Zudem ist es mir eine Spur zu süß. Unterm Strich ist das Bier ein ganz gutes Kristall. Eine Spur zu süß. Alles in allem bekommt es aber ganz gute sechs Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2022-07-07

Das Hofbräu Kristall Weisse fließt aus der braunen 0,5l Euroflasche mit sympathischen Etikett worauf ein Brotzeittisch im freien vor einer Bergkulisse steht und eine Frau im Dirndl ein Kristall in der Hand hält, ins Glas. Dort ist goldgelb, klar mit kurzlebiger Schaumkrone. Es riecht nach Weizenmalz. Der Antrunk schmeckt spritzig und so wie’s riecht hefemalzig. Im Mittelteil ist es leicht bananig mit einem Touch süße. Der Hopfen ist nur schwach ausgeprägt und runden dieses süffige, milde Kristall ab. Ein schönes erfrischendes Bierchen das mir gefällt. 7 Kronkorken


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hofbräu München Hofbräu Dunkel

Hofbräu München Hofbräu Maibock

Hofbräu Münchner Kindl Weissbier


Hofbräu Münchner Kindl Weissbier Light

Hofbräu München Hofbräu Sommerzwickel

Hofbräu München Münchner Weisse


Hofbräu München Hofbräu Oktoberfestbier

Hofbräu München Hofbräu Original

Hofbräu München Hofbräu Schwarze Weisse


Weihenstephaner Tradition Bayrisch Dunkel

Hofbräu München Hofbräu Original

Hofbräu München Hofbräu Schwarze Weisse


Hofbräu München Hofbräu Maibock

Hofbräu München Münchner Weisse

Hofbräu München Hofbräu Sommerzwickel


Hofbräu München Hofbräu Festbier

Hofbräu München Helles Vollbier

Hofbräu München Hofbräu Sommerzwickel


Hofbräu München Hofbräu Maibock

Hofbräu München Hofbräu Original

Hofbräu München Hofbräu Oktoberfestbier


Hofbräu München Hofbräu Oktoberfestbier

Hofbräu München Hofbräu Oktoberfestbier

Hofbräu München Hofbräuhaus Wiesnbier


Hofbräu München Hofbräu Dunkel

Hofbräu München Hofbräu Schwarze Weisse

Hofbräu München Hofbräu Festbier


Hofbräu München Hofbräu Winterzwickl





Impressum