webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Hövels Original

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Dortmunder Actien Brauerei (Radeberger Gruppe AG) / Dortmund


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

09.10.2017


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Bitter


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

sattes rot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, kernig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 10.09.2003: Das original Bitterbier aus der Hausbrauerei Hövel... Das ist doch schon mal was. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich ein wenig "Angst", dieses Bier zu testen, denn bitter ist nicht unbedingt jedermanns Geschmack. Aber wie heißt es so schön: Biertesterherz kennt kein Schmerz... Als erstes lässt einen die Farbe die Vorfreude steigern. Dunkles Rot glänzt einem hier entgegen. Der Schaum ist schön cremig und nun kommt es, der erste Schluck ist fällig. Mmhhh, da ist zwar eine angenehme Bittere, die verzieht sich aber schnell und es platziert sich eine leckere malzige Note auf der Zunge. Schmackofatz! Das liegt an dem originalgetreuen Maischverfahren aus dem Jahr 1893 ! Dieses Bier ist wieder der Beweis, dass deutsche Bierbrauer immer noch zu den Besten der Welt gehören. Dieses Bier ist jedenfalls ein weiterer Beweis dafür. Schade, dass die Flasche nur 0,5l beinhaltet, denn dieser Wechsel vom Bitteren zum leicht süffigen ist wirklich einmalig!!! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 26.04.2011:
Aha, das "Hövels Original" ist mal wieder an der Reihe. Beim letzten Test 2003 hieß es noch Bitterbier, diese Begrifflichkeit ist heute nicht mehr vorhanden. Gebraut wird es immer noch bei der Hövels Hausbrauerei in Dortmund, die aber seit einiger Zeit zur Dortmunder Actien Brauerei gehört, die wiederum der Radeberger Gruppe angehört. Ich möchte nicht hoffen, dass sich dadurch der Geschmack verschlechtert hat. Denn damals hat es die volle Punktzahl erhalten. Nun gut, wollen wir mal loslegen. Die 0,5l-Bügel-Flasche ist schon ein Gedicht. Sie sieht wie eine schlankere Sektflasche aus, wirklich edel. Öffnen wir sie mal. Ein sattes Rot ist zu erblicken und darüber ist ein feinporiger, cremiger Schaum. Na, das sieht doch spitze aus. Der Geruch lässt eine Mischung aus würzigen Hopfen und süßlichem Malz erahnen. Der Antrunk ist dann ebenso grandios. Ein satt malziger Antrunk. Weich und mit nur durchschnittlich viel Kohlensäure versehen, mundet es direkt einwandfrei. Weich und harmonisch schmeckt das Hövels. In den ersten Sekunden kommt eine feine Süße durch, die viel Volumen hat. Nach ein paar weiteren Sekunden kann man sogar einen Hauch Lakritze und etwas Erde feststellen. Das feine Karamellmalz tut sein übriges, um hier richtig schön aufzutrumpfen. Dann aber nimmt diese Süße ab und macht dem erst rauen, dann aber immer präziser werdenden Hopfen Platz. Der lange Abgang zieht sich ewig hin, diese spitze und reine Bittere gefällt mir ausgesprochen gut. Ein überaus süffiges und edles Bier. Ein absolutes Liebhaberbier. Und irgendwie wundert es mich, dass dieses Bier aus Dortmund kommt, denn dort ist man ja eher der Freund der Massenware. Alles in allem ein klasse Bier. Und wieder heißt es: Volle Punktzahl!!! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 09.10.2017:
Ein weiteres Mal steht das "Hövels Original" vor mir. Dieses Mal in der "langweiligen" 0,33l-Longneck-Flasche. Gebraut wird es übrigens jetzt auch bei der DAB, was ja zu erwarten war, kann die Hövels Hausbrauerei diese Mengen gar nicht schaffen. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube vor Ort im Lokal in der Thier-Galerie wird es für den Eigenausschank selbst gebraut. Aber schauen wir uns mal das Bier hier und heute aus der Flasche an. Eingeschenkt ist ein klasse Rot zu sehen, auch der Schaum darüber ist absolut ansehnlich. Ein würziger Geruch rundet den äußeren Eindruck ab. Geschmacklich wird man von einer richtigen Menge Malz übermannt. Sehr viel Karamell kommt durch, auch viele Röstaromen. Echt gut. Dazu passt die lebendige Kohlensäure. Eine minimale Holzigkeit ist zu schmecken, bevor der Hopfen mit seinen würzig-bitteren Aromen deutlicher wird. Nicht schlecht. Ein süffiges Bier, welches zu Beginn schön urig und "altmodisch" im positiven Sinne schmeckt, dann aber deutlich würziger wird. Das ergibt alles in allem 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

holger
2015-10-13

Seit einigen Jahren schon mein Lieblingsbier. Und im Vergleich zum hier (in Köln) allgegenwärtigen Kölsch eine wahre Geschmacksexplosion. Ich kenne (noch) kein anderes Bier, das einen so kraftvollen und dabei wirklich runden Geschmack auf die Zunge zaubert wie das Hövels. Hin und wieder ist aber auch mal eines dabei, das eine metallische Note im Abgang hinterlässt .. Aber zum Glück nur selten. 9 bis 10 Punkte !


Andreas
2014-07-05

Auch heute Abend teste ich mal wieder ein mir unbekanntes Bierchen vom gut sortierten Edeka Markt um die Ecke.
Ich mag bittere Biere und deshalb ist klar, dass das Hövels ganz nach meinem Geschmack ist. Mit dem etwas höheren Alkoholgehalt wird das bittere Gerüst gut umkleidet. Ein kräftiges Hopfenaroma begleitet den unendlich langen Abgang. Ein super Bier!!!


Johnny
2013-11-24

Hm, da hatte ich mir mehr erhofft. Vielleicht ein tolles Bier aber nicht nach meinem Gusto.


Basti
2013-07-18

Ein Spitzenbier aus Dortmund!Toller Malzkörper mit ordentlich viel Hopfen den man am Anfang vielleicht nicht erwartet.Eine feine Süsse geselt sich zum Hopfen und macht dieses Gebräu schön süffig.Hier gibts einfach nichts zu meckern.Prädikat Spitzenklasse!Unbedingt probieren!


Steffen
2010-09-21

Da testet und testet man und dann passiert das, womit man eigentlich schon lange nich mehr mit gerechnet hätte:

Das perfekte Bier !!! Es gibt es doch nicht nur in der Sagen-Welt :-)

Als Pfälzer freue ich mich aus das Gastspiel des FCK morgen in Dortmund, dreimal dürft ihr raten wo ich die Stunden vor Spielbeginn verbringen werde ...

Den ein oder anderen Kasten wird wohl noch den Kofferraum füllen!

TOP !!!


Jörg
2010-08-25

Auch ich wohne in Dortmund. Ich kann nur den meisten Vorschreibern zustimmen. Das Hövels ist ganz klar das beste Dortmunder Bier das ich kenne. Einfach gehaltvoll und süffig..wer sich wundert warum es *Bitterbier* heisst: Als Hövels begonnen hat das Bier zu brauen waren die Biere im allgemeinen noch süsser.. daher war dieses im Verhältnis *bitter* ach ja 10 Punkte natürlich !!


Jörg
2008-01-15

Sieht erstmal richtig gut aus. Der Schaum ist dann aber eine Enttäuschung. Wird schnell sehr grobporig und verschwindet. Beim Geschmack kann ich mich noch nicht so recht entscheiden. Der Nachgeschmack vom ersten Schluck hat mich an ein billiges Landbier erinnert, das ich gerade getestet hatte. Aber mit jedem Schluck schmeckt es besser. Vor allem der lange Abgang fällt wirklich auf. Es ist so würzig, es betäubt die Zunge sogar ein bisschen. In Lengede gibt es das Bier beim ortsansässigen Getränkemarkt und damit einen Gruß an den Kollegen aus Peine, der das Bier offenbar zum heiligen Abend geschenkt bekommen hat. :-)


Roger aus Dortmund
2008-01-12

Habe mir mal wieder eine Kiste Hövels genehmigt und muss einfach klar erkennen, das dieses Bier zu den hochwertigsten Brauprodukten überhaupt gehört. Auch wenn die 12 er Kiste mittlerweile 11,49 Euro kostet, das potentielle 20 er Pendant fast die 20 Euro Schmerzgrenze knacken würde, ist es seinen Preis Schluck für Schluck wert... herber Antrunk trifft malzig milden komplexen Abgang... Hövels ist ein absolutes Highlight und da lege ich mich fest letztendlich das beste Dortmunder Bier. Da es regional vertrieben wird, schafft es eine zusätzliche Begehrlichkeit auf die limitierte Ware. Die rustikale Bügelflasche tut ihr übriges dazu, dieses Bier etwas ganz besonderes sein zu lassen... ich will mich hier nicht bei Hövels einschleimen, das habe ich nicht nötig, aber als Dortmunder bin ich stolz auf dieses Aushängeschild unsere Stadt! ein Tipp an den werten Bierguru Mario unbedingt mal wieder probieren....es lohnt sich !  


Robert
2007-06-01

Schon beim eingießen ein Hochgenuss - für die Augen! Wirklich schönes Bier mit grandiosem Geschmack. Finds echt superlecker, leider hab ich es erst in einem Getränkemarkt gefunden und der ist jetzt leider pleite :( (hat einer ne Ahnung, wo ich das in Köln finden kann?)  


Wolfgang
2006-12-24

Hallo, also, meine Meinung zum Hövels: Wenn ich als Niedersachse (Peine) mir die Mühe mache und mit der Brauerei in Kontakt trete, um zu wissen, wo es das Hövels irgendwo in Niedersachsen zu kaufen gibt, dann muss es einfach gut sein! Entschuldigung, ich wollte sagen: Es ist perfekt! In diesem Sinne und ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2007! Ich mach mir jetzt ein Hövels auf!   


Sven
2006-03-10

Hallo liebe Bierkenner, ich kann die Hövels Hausbrauerei nur empfehlen! Die Brauerei hat auch immer wieder Saisonbiere im Angebot. Zu deiner Kritik über die großen Flasche kann ich nur sagen, das es das Hövels auch mal eine Zeit lang in o,33 Flaschen gab! Wurde aber mangels Nachfrage wieder eingestellt. Seinerzeit hat Getränke Gefrom in Lünen Süd diese Falschengröße angeboten. Na denn Prost Sven   


Roger
2005-03-16

Hövels Bitterbier frisch vom Fass ist zurecht eine Dortmunder Spezialität, es ist trotz des herben Anfangseindrucks von unschlagbarer Süffigkeit, mit jedem Humpen steigt der Durst, der erhöhte Alkoholgehalt komplettiert die fast perfekte Bierseligkeit die sich nach diversen Gläsern einstellt, der Wermutstropfen bleibt der nicht ganz günstige Preis, aber Qualität ist eben nicht für lau zu bekommen, die Flasche kann da nicht ganz mithalten, außerdem ist eine 12 er Kiste einfach zu klein !  


Gerrit
2004-05-24

"Das Beste gibs hier immer umme Ecke" Auf den Rat meines in Dortmund neben der Hövelsbrauerei lebenden Opas habe ich gehört und zur Flasche gegriffen. Ein Genuss sage ich da. Die Flaschen enthalten 0,5 l und sind recht groß. Der Geschmack ist einzigartig.  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brinkhoff's No 1

DAB Diät Pils

DAB Export


DAB Original

DAB Pilsener

DAB Strong


Dortmunder Union Export

Dortmunder Union Siegel Pils

Hansa Alt


Hansa Export

Hansa Pils

Ritter Dortmund Pils


Schlösser Alt

DAB Pilsener

Hansa Alt


Schlösser Alt

Hansa Export

Dortmunder Union Export


DAB Diät Pils

Freigraf Weizen

Freigraf Export


Brinkhoff's No 1

Dortmunder Kronen Sommerbier

Dortmunder Union Siegel Pils


DAB Pilsener

Ritter Dortmund Pils

Hövels Craftbock


Hövels Hop Pale Ale





Impressum