webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hösl Urstoff

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Hösl & Co Brauhaus GmbH / Mitterteich


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

27.03.2013


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

blumig


Geschmack:

malzig, fein hopfig, langer Abgang


Sonstiges:

2007er-Test: Vielen Dank an Samuel Korek für die Besorgung !!!


Fazit:

Bewertung 06.10.2007: Aus dem oberpfälzischen Mitterteich stammt das heutige Testbier, das "Hösl Urstoff". Dieses Münchener Helle hat einen Alkoholgehalt von 5,1%vol. und ist optisch ein wahres Highlight. Viel fester, weißer Schaum und dazu ein klares Goldgelb. Riechen tut es anständig nach Hopfen, aber von der besseren Sorte. Na, das hört sich bis hierhin gut an, oder? Geschmacklich ist es ebenfalls anständig. Eine intensive Hopfennote, dazu ein feines Malzaroma und eine spürbare Kohlensäure. Lecker. Vor allem der Hopfen ist sehr gut. Trocken und trotzdem aromatisch, leicht bitter ab der Mitte und schön würzig im Gesamtbild. Für ein Helles etwas herber, aber durch und durch gelungen. Das Urstoff ist ein sehr geschmackvolles Bier aus Bayern, welches durch seine hohe Qualität und dem Charakter überzeugen kann. Oberes Drittel. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 27.03.2013:
Knappe sechs Jahre ist es her, dass das "Hösl Urstoff" das letzte Mal vor mir stand. Es wird in einer 0,5l-Bügel-Flasche angeboten, damit unterstricht man das Urtypische. Mal schauen, ob es noch so gut wie beim letzten Mal schmeckt. Der erste Schluck dieses Bieres ist sehr gut. Der fein würzige Hopfen kommt durch, minimale Zitrusnoten kommen durch. Ein leckerer Aromahopfen ist präsent. Das passt zum sehr guten Aussehen: Goldgelb, blank und mit einer durchschnittlich ausgeprägten Schaumkrone versehen, ist dieses Bier auch etwas fürs Auge. Was mir leider gar nicht gefällt, ist der Geruch. Etwas unrund und billig riecht es, das bedeutet einen Punktabzug. Die trockene Note, die vom Hopfen herrührt, ist dafür umso leckerer. Im Hintergrund wabert da die Süße des Gerstenmalzes mit, das sorgt für den süffigen Aspekt. Das "Hösl Urstoff" ist ein klasse Bier mit einem etwas unschönen Geruch. Ansonsten topp! 9 von 10 Punkten


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Flo
2015-08-09

Das angesprochenen Bier ist echt nicht schlecht... ich komm zufällig aus der Ecke (Tirschenreuth) und da möcht ich nurmal nebenbei bemerken: Hösl ist sozusagen eine reine Export-Brauerei, denn in TIR und Umgebung trinkt kein Mensch Hösl... wir trinken Zoigl aus den entsprechenden Hausbrauereien... deswegen war ich völlig baff, als ich im Getränkemarkt in Nürnberg 8 verschiedene Sorten Hösl-Bräu erblickte... Aber gut, lange her, ich leb jetzt ganz woanders, da freut einen das Wiedertrinken des Hösl-Bräus... Am Ende ist es doch ein Bier,das alles kann, was man so mag... Prost


Johnny
2014-12-07

Schönes weiches Wasser hat es! Geschmacklich ist es hopfig, würzig, mild und aromatisch wie auch sehr süffig.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Burgensteiner Pils

Hösl Oberpfälzer LandGold

Hösl Weissbier Resi Helles Weissbier


Steinachtaler Export

Steinachtaler Lagerbier Hell

Steinachtaler Pils


Trassl Gebirgs-Export

Trassl Gebirgs-Pils

Trassl Kaiser Rudolf Premium


Hösl Abt Andreas Traditionstrunk

Hösl Whiskey-Weisse

Hösl Weissbier Resi Dunkles Weissbier


Hösl Weissbier Resi Helles Weissbier

Hösl Weissbier Resi Hochzeits Weissbier

Hösl Edelpilsener


Hösl Edelhell

Communbräu-Zoigl

Hösl Süffikus






Impressum