webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hoepfner Kräusen

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Hoepfner GmbH / Karlsruhe


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

11.07.2013


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

fein fruchtig


Geschmack:

malzig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 09.07.2013: Lang, lang ist's her, dass ich das letzte Mal ein Kräusenbier getrunken habe. Immer wieder gerne trinke ich diese naturtrüben, hefigen Untergärigen und labe mich an dem besonderen Geschmack. So öffne ich nun die Flasche "Hoepfner Kräusen" aus Karlsruhe und fülle ich bedächtig in das Testglas ein. Sofort erblicke ich das leicht trübe goldgelb, welches sich hier eine Nuance heller darstellt. Der Schaum ist fest und sieht so aus, als ob er länger halten möchte. Der erste Schluck ist ein Genuss: Ein sanfter und doch aussagekräftiger Antrunk, süffig und rund begrüßt mich. Lecker. Die Kohlensäure sorgt für die nötige Spritzigkeit. Ein voluminöser Körper, der sich so nach und nach entwickelt, oder besser, sich öffnet, lässt mich die Zunge schnalzen. Ja, so muss ein Kräusen schmecken. Zuerst süffig, leicht süß, dann aber mit laufender Zeit kommt der Hopfen gut durch und sorgt so für die notwendige Herbe und Würze. Dieses Bier aus Baden-Württemberg ist ein besonders leckeres und durchdachtes Bier. Mir schmeckt es verdammt gut und ich denke, frisch vom Fass geht da noch ein kleines bisschen mehr. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 11.07.2013:
Ein neues Etikettendesign ist auf dem "Hoepfner Kräusen" zu sehen. Es wirkt modern. Dazu steht auf den Kopf geschrieben: Schütteln, warten, öffnen und genießen. Wer jetzt noch nicht begriffen hat, worum es geht, dem ist auch nicht mehr zu helfen :-) Schön auf, dass das Abfülldatum angegeben wird. Bei so viel "Innovationen" muss es nur noch schmecken. Hell, golden und hefetrüb, so steht es nun vor mir. Der Geruch ist lecker fruchtig, der erste Schluck ist davon aber nicht berührt. Zumindest nicht direkt. Erst nach ein paar Schlücken kommt diese süffig-süßliche Note zurück. Und nicht nur das... Wirkt das Kräusen zu Beginn etwas blass, schmeckt es nach wenigen Sekunden schon ganz anders. Und zwar richtig lecker. Ein ungemein süffiger, leicht süßlicher Antrunk mit minimalen Zitrusnuancen. Der Hopfen ist relativ zurückhaltend, leicht würzig schmeckt das Bier aus Karlsruhe und der Abgang ist recht lang. Was bleibt? Ein richtig leckeres Bier. 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

BiertrinkerKa
2016-07-07

Das Hoepfner Kräusen ist ein echter Klassiker unter den Hoepfner Bieren. Das einschenken ist durch die Hefe und die reichlich vorhandene Kohlensäure etwas schwieriger. Der Aufwand lohnt sich aber beim ersten Antrunk. Schön spritzig, frisch und mild süß ist dieses Kräusen. Das Aroma hält sich dann das ganze Glas über. Ein wunderbares Sommerbier von der Brauerei Hoepfner. Ich mag dieses Bier und für mich ist dieses Kräusen eines der Topfavoriten von Hoepfner. 10 Punkte


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hoepfner Export

Hoepfner Goldköpfle

Hoepfner Hefe-Weizen


Hoepfner Maibock

Hoepfner Pilsner

Hoepfner Porter


Hoepfner Goldköpfle

Hoepfner Pilsner

Hoepfner Export


Hoepfner Hefe-Weizen

Hoepfner Carls

Hoepfner Porter


Hoepfner SchwarzGold

Hoepfner Jubelbier

Hoepfner Maibock






Impressum