webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hoepfner Export

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Hoepfner GmbH / Karlsruhe


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

26.06.2013


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 25.04.2007: Aus dem Badischen stammt unser heutiges Testbier, das "Hoepfner Export". Sortentypische 5,2%vol. und ein gelungenes Auftreten lassen einiges erwarten. Die Messlatte liegt aber auch hoch, da die anderen Sorten der Brauerei Hoepfner alle ganz großes Kino waren. Die Optik bringt also schon mal ordentlich Punkte. Und schmecken tut es auch. Und zwar ordentlich. Ein würziges und zugleich süffiges Bierchen fließt mir da die Kehle herunter. Eine wirklich interessante Melange. Anständig hopfig ist es. So kann man zum Teil darüber nachdenken, ob man sich nicht doch ein Pilsbier eingeschenkt hat. Hat man aber nicht, denn nach dem nächsten Schluck ist man schon wieder am zweifeln, denn diese Süffigkeit und die gedämpfte Bittere lassen nun doch das Export durch. Zudem ist das Brauwasser butterweich und wirklich bekömmlich. Leider haben die Exportbiere durch die ganzen Billigvertreter einen eher zweifelhaften Ruf bekommen, dieses hier lässt mich aber aufatmen und sicher sein, dass es auch eigenständige, selbstbewusste Exportbiere gibt. Mir gefällt es außerordentlich, zumal der Hopfen ein hochwertiger ist und dem Bier den besonderen Charakter verleiht. Vorne süß und hopfig, hinten lang und bekömmlich. Ein tolles Export! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 26.06.2013:
Beim letzten Test 2007 hat das "Hoepfner Export" voll abgeräumt. Und das zu Recht. Denn das sehen auch andere so. Beim "World Beer Cup 2010" hat dieses Bier die Goldmedaille in der Rubrik "Dortmunder Export" gewonnen. Das muss man erst mal schaffen. Um den ganzen auch in diesem Jahr die Krone aufzusetzen, muss es noch einmal die volle Punktzahl abräumen. Und zwar hier. Also, fangen wir an. Optisch ein Gedicht! Glasklar, goldgelb und mit einer gut ausgeprägten Schaumkrone. Geschmacklich ist es wirklich gut. Ein süßlicher Antrunk, sehr gut dosiert und eben nicht zu süß. Dann kommen nussige, urtypische Aromen durch, die Würzigkeit des Hopfens ist gut dosiert, schmeckt aber nicht übertrieben bitter. Gerade dieses Mischungsverhältnis zwischen Bittere nd Süße passt hier hervorragend. Süffig ohne Ende ist dieses Hoepfner, das macht es zu einem grandiosen Export. Und so heißt es wieder einmal: 10 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

BiertrinkerKa
2016-07-06

Das einschenken ist leicht, schöner kräftiger Schaum und ein milder Geruch. Der erste Schluck geht runter wie Öl, sehr süffig und mild süß dieses Export. Die nachfolgenden Schlucke offenbaren eine sehr angenehme Hopfigkeit, eine Winzigkeit metallisch und leichter Medizinalalkoholgeschmack tragen nicht zu sehr auf. Der Geschmack hält sich der ganzen Flasche Bier über, sehr schön. Insgesamt eines der besten Biere von der Brauerei Hoepfner. Für mich deutlich angenehmer wie das Pils aus selben Hause. Zwischenzeitlich ohne Hopfenextrakt! 10 Punkte


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hoepfner Goldköpfle

Hoepfner Hefe-Weizen

Hoepfner Kräusen


Hoepfner Maibock

Hoepfner Pilsner

Hoepfner Porter


Hoepfner Goldköpfle

Hoepfner Pilsner

Hoepfner Hefe-Weizen


Hoepfner Carls

Hoepfner Kräusen

Hoepfner Porter


Hoepfner SchwarzGold

Hoepfner Jubelbier

Hoepfner Maibock






Impressum