webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hönig Lagerbier

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Hönig Gasthof zur Post / Litzendorf-Tiefenellern


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

17.08.2021


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Kellerbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenauszüge


Farbe:

sattes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süß-malzig


Geschmack:

süßlich, sehr getreidig, kernig, würzig, leicht trocken, langer Abgang


Sonstiges:

2021er-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de ! // 2005er-Testbier: Das Bier hatte 4,9vol.% Alkohol!


Fazit:

Bewertung 04.09.2005: So, wir sitzen jetzt gerade in Lohndorf in einem Hotel-Gasthof und genießen das "Hönig Lager". Die Brauerei hat leider derzeit geschlossen, so dass wir dann hier in diesem relativ neuen Restaurant dieses Bier zu uns nehmen. Bis auf die fehlende Schaumkrone ist es richtig gut. Es ist süffig, sehr weich, richtig gut malzig und weich. Die Spritzigkeit lässt etwas zu wünschen übrig, es ist fast keine Kohlensäure vorhanden. Der Abgang ist so was von ellenlang... Alles in allem ein sehr süffiges Lagerbier. Nun gut, man könnte auch fast sagen: Dieses Lager ist fast schon zu süß. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 22.05.2013:
Vor knapp acht Jahren war ich live vor Ort in Litzendorf bzw. in Oberfranken. Ja, das ist das Paradies auf Erden. In jedem Dorf gibt es ein Brauhaus, man kann überall hervorragend essen und die Biere sind weltklasse. Das heutige Testbier, das "Hönig Lagerbier" hatte seinerzeit noch 4,9%vol., nun habe ich die Flaschenversion vor mir stehen und diese hat "nur" 4,8%vol. In einem helleren Bernstein gehalten, der Schaum ist nicht allzu üppig, riecht es schön nach Karamell. Geschmacklich kommt von vornherein eine dominante Süße durch, die aber nicht übertrieben wirkt, sondern schön zum würzigen und zum Teil auch leicht bitteren Hopfen harmoniert. Das sehr weiche Wasser trägt zur Bekömmlichkeit bei, die eher dezente Kohlensäure passt dazu. Im hinteren Drittel klingt die leckere Karamellnote mit, die trockene Würzigkeit lässt nach. Dieses ungespundete Kellerbier gefällt mir sehr gut. Schön urig und nicht so süß. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 17.08.2021:
Das "Hönig Lagerbier" ist mal wieder an der Reihe! Dieses ungespundete Kellerbier sieht eingeschenkt im Glas toll aus! Satt goldgelb glänzt es, der Schaum ist feinporig, dieser möchte aber nicht allzu lange halten. Dafür ist der Geruch umso interessanter: Süß-malzig riecht es, es kommt schon eine gute Portion Getreide durch. Das ist bis hier hin schon mal klasse. Die ersten Sekunden sind die Wucht! Eine deutliche Getreidenote ist zu schmecken. Kernig ist es, der Karamell ist ebenfalls deutlich vorhanden. Das ist doch ein toller Auftakt! Vor allem aber wird es mit jedem Schluck würziger. Nach hinten raus schmeckt das Lagerbier auch leicht bitter und trocken. Ich nehme noch einen Schluck zu mir und... Honig! Wow, jetzt kommt dieses süß-klebrige Naturprodukt deutlich durch. Das kann was. Sehr lang ist der Abgang dieses grandiosen Bräus! Das "Hönig Lagerbier" ist ein außergewöhnliches Bier mit einer deutlichen Getreide-Honig-Karamell-Note, ohne dabei übertrieben süß zu schmecken! Volle Punktzahl! 10 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hönig Pils

Hönig Postillon Weiße

Hönig Posthörnla


Hönig Zwickl

Hönig Posthörnla

Hönig Pils


Hönig Bockbier Hell





Impressum