webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hobsons Manor

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Hobson's Brewery and Co. / Kidderminster


Herkunft:

Großbritannien


Getestet am:

13.01.2021


Testobjekt:

0,5l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Amber Ale


Alkoholgehalt:

4,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

minimal fruchtig


Geschmack:

minimal fruchtig, würzig, nach Karamell, etwas Brot, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus der nähe von Birmingham stammt das "Hobsons Manor". Das "Herrenhaus", wie es auf Deutsch heißt, ist ein Amber Ale mit entspannten 4,2% Alkohol und einem trüben, bernsteinfarbigen Aussehen. Der Schaum steht gut darüber und meine Nase nimmt eine subtile Fruchtigkeit wahr. Der Antrunk ist ebenfalls mit einer subtilen Frucht versehen, die Kohlensäure ist durchschnittlich ausgeprägt. Mit jedem weiteren Schluck nimmt die Fruchtsäure zu, es schmeckt immer frischer und runder. Es bleibt im Antrunk aber relativ oberflächlich mit der Tendenz ins Dünne. Ab der Mitte nehmen die würzigen Aromen zu, das Bier wird ruhiger, die Süße lässt sich blicken. Aber immer noch vermisse ich Körper und Volumen. Dafür kommt etwas Karamell hinzu, dieses wird aber nicht wirklich geschmacklich dominanter. So richtig begeistern kann mich das Bier nicht. Der Antrunk ist lecker, diese Fruchtaromen von Orange und Mango gefallen mir, danach passiert aber nicht mehr viel. Außer, das es eben würziger wird. Alles in allem ganz okay!


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hobsons Twisted Spire





Impressum