webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Heylands Bier Export

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Eder & Heylands Brauerei GmbH & Co. KG / Großostheim


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

25.07.2017


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

malzig, würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 14.12.2009: Nun steht das "Heylands Bier Export" mit 5,5%vol. vor mir. Ein Bier aus Großostheim, einem Vorort von Aschaffenburg, dem "Bayerischen Nizza", dem milden Klima wegen so genannt. Auf dem Etikett sieht man auch direkt die ursprüngliche Herkunft der Heyland-Brauerei, nämlich Aschaffenburg. Auf dem Etikett prangt das Schloss Johannisburg. Gebaut wurde es ab 1605 und diente als zweite Residenz der Mainzer Kurfürsten und Erzbischöfe. Da soll noch einer sagen, Bier bildet nicht. So, nun aber wieder zurück zum Thema. Im Glas eingeschenkt kann das Export überzeugen. Ein leuchtendes Goldgelb und eine feste Schaumkrone wollen den Trinkenden frohlocken. Da falle ich natürlich gerne drauf rein. Der Geruch kann mit leichten Nussnoten überzeugen und auch der erste Schluck gefällt: Ein weiches Brauwasser und ein voller, schön kerniger Antrunk. Super Einstand. Den erhöhten Alkoholgehalt schmeckt man nicht direkt, man merkt aber die Fülle und das Volumen dieses schön anzuschauenen Bieres. Der Mittelteil weist eine mittelmäßig stark ausgeprägte Würzigkeit auf, laff schmeckt es aber auf keinen Fall. Ein Bier, welches auch den Damen schmecken dürfte. Wobei diese bei dem Alkoholgehalt natürlich sofort weg vom Fenster sind :-) Ich finde, dieses Heylands macht es richtig: süffig, fein würzig und vor allem mit Gesicht. Gerade diese subtile Röstnote im vorderen Drittel sorgt für das entscheidende Alleinstellungsmerkmal, was vielen Exportbieren fehlt. Ich finde es gut. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 25.07.2017:
So, das "Heylands Bier Export" wird heute Abend mal wieder getestet. Vor wenigen Wochen noch stand ich direkt vor der Johannisburg und nun wird das Bier zum zweiten Mal hier in Düsseldorf getestet. Am Etikett, den Zutaten und dem Alkoholgehalt hat sich seit acht Jahren nichts getan. Zumindest nicht augenscheinlich. Aber schmeckt es immer noch so toll wie damals? Ich will genau das wissen und schenke mir dieses 5,5%ige Bier ein. Richtig viel fester Schaum ist auf dem Goldgelb zu sehen. Das gefällt mir. Der Geruch ist eine Mischung aus malzigen und würzigen Aromen. Und genau so stellt sich auch der Antrunk dar. Zuerst etwas würziger, parallel dazu schmecke ich eine leckere Malzigkeit, um dann wieder ins Würzige abzudriften. Und ganz zum Schluss ist es dann wieder würzig. Eine Achterbahnfahrt :-) Aber auf hohem Niveau. Dabei bietet es gerade im Antrunk dezente Weißbrot-Aromen an. Süffig, würzig, und doch nicht übertrieben herb. Mit der Zeit lässt es aber einiges auf der Strecke liegen. Das "Heylands Bier Export" wird mit der Zeit etwas gewöhnlicher. Es passiert dann auch nicht mehr viel. Es ist zwar die ganze Zeit über der typische Exportgeschmack vorhanden, aber umhauen kann es mich dann nicht mehr. Süffig, ziemlich spritzig und angenehm würzig. So stellt es sich dar. Alles in allem etwas weniger spektakulär als 2009, deshalb bekommt es heute 7 von 10 Punkten


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bavaria Deutschland Bayerisch Märzen

Bavaria Deutschland Weizenbier Hefe-Dunkel

Bavaria Deutschland Dunkles Starkbier


Bavaria Deutschland Weizenbier Hefe-Hell

Bavaria Deutschland Weizenbier Kristall

Eder's Export


Eder's Pilsener

Grünfelder Pilsener

Heylands Bier Heyzer X-Port


Schlappeseppel Weissbier

Schlappeseppel Kellerbier

Schlappeseppel Original


Schlappeseppel Specialität

Schlappeseppel Dunkel / Urbräu Dunkel

Schwanen Pilsener


Schlappeseppel Export

Schlappeseppel Pils

Schlappeseppel Dunkel / Urbräu Dunkel


Bavaria Deutschland Weizenbier Hefe-Dunkel

Schwanen Export

Bavaria Deutschland Dunkles Starkbier


Heylands Bier Pilsner

Bavaria Deutschland Weizenbier Kristall

Bavaria Deutschland Weizenbier Hefe-Hell


Schlappeseppel Winterbock / Heller Bock

Schlappeseppel Kellerbier

Schlappeseppel Landbier


Schlappeseppel Specialität

Schlappeseppel Winterbock / Heller Bock

Schlappeseppel Export


Schlappeseppel Kellerbier

Schlappeseppel Dunkel / Urbräu Dunkel

Schlappeseppel Pils


Schlappeseppel Weissbier

Schlappeseppel Kellerbier

Schlappeseppel Pils


Schlappeseppel Export

Schlappeseppel Specialität

Schlappeseppel Helles


Schlappeseppel Weissbier

Schlappeseppel Frühlingsbote Weizenbock Naturtrüb

Schlappeseppel Kellerbier


Schlappeseppel Pils

Schlappeseppel Weissbier Dunkel





Impressum