webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hessenquell Landbier

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Licher Privatbrauerei Jhring-Melchior GmbH / Lich


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.07.2019


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, herb, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Wir sind auf großer Fahrradtour... Endlich mal wieder. Dieses Mal fahren wir an der Lahn lang und zwar von Marburg zur Mündung in den Rhein nach Lahnstein. Wir haben jetzt die ersten 1,5h hinter uns und befinden uns an der Kanustation Lahn-Dill, wo mir ein neues Bier über den Weg läuft. Der Name: "Hessenquell Landbier". Es ist aber nicht nur für mich neu, es ist relativ neu auf dem Markt. Gebraut wird es bei der Licher, das Etikett sieht gut aus, die 0,5l-Euro-Flasche sorgt für den urigen Touch... Das Aussehen ist gut: Goldgelb glänzt im bewölkten Himmel, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt, zu riechen bekomme ich eine gute Portion Würzigkeit. Geschmacklich ist es sehr malzig. Die Kohlensäure ist durchschnittlich vorhanden. Ab der Mitte wird das Bier sehr würzig. Dazu der sehr lange Abgang. Was positiv auffällt: das weiche Wasser! Und dass das Bier süffig und urig schmeckt. Doch, das "Hessenquell Landbier" ist ein ganz gutes Pils. Sechs Punkte kann ich geben. Unterm Strich ist es geschmacklich etwas zu gewöhnlich... Sechs Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-10-09

Pünktlich zum Anpfiff des Klassikers Deutschland-Argentinien kommt das Hessenmädel vorbei und bringt mir das Landbier. In einer braunen, bauchigen 0,5l Flasche mit schlichtem Etikett. Goldgelb mit feinporiger Schaumkrone. Geruch ist würzig, getreidig. Im Antrunk malzig, mild im Mittelteil würzig etwas grasig und im Abgang kommt eine leichte Hopfenbitterkeit zum Vorschein. Ein erfrischend, süffiges Landbier. Das gibt gude 6 Kronkorken und da es aus meinem Lieblingsbundesland ist noch einen Kronkorken, also 7 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Licher Doppelbock

Licher Export

Licher Pilsner


Licher Weizen

Licher Pilsner

Licher Export


Benediktiner Weissbier Naturtrüb

Licher Original 1854 Kellerbier

Licher Pilsner


Benediktiner Weissbier Dunkel

Licher Pilsner

Benediktiner Weissbier Dunkel


Benediktiner Weissbier Naturtrüb

Licher Original 1854 Kellerbier

Benediktiner Hell


Licher Weizen

Licher Export





Impressum