webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Herrenhäuser Premium Pilsener

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Herrenhausen GmbH / Hannover


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

26.08.2012


Testobjekt:

0,33l-Steinie-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Naturhopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, relativ mild, langer Abgang


Sonstiges:

2012er-Version: Vielen Dank an Steffen Nettelmann für die Besorgung!!!


Fazit:

Bewertung 17.04.2007: Niedersachsen ist das heutige Bundesland, dessen Bier nun angetestet wird. Aus Hannover, der Hauptstadt davon mit seinen 500000 Einwohnern, stammt das "Herrenhäuser Premium Pilsener". Ein ziemlich bekanntes Bierchen dort oben und nun endlich auch auf meiner Seite zu finden. Das beruhigt :-) Im Glas entwickelt es leider zu wenig Schaum, um einen positiv zu überraschen. Aber das Goldgelb ist blank und lässt die Spannung steigen. Geschmacklich sehr prickelt und erfrischend, ist es zunächst einmal ziemlich würzig und hopfig. Aber das soll so sein, denn das bekannte Jever stammt auch aus Niedersachsen und dort trinkt man halt staubtrockene Pilsbiere. Dieses hier ist aber wirklich ein Gutes. Eine schöne Rezenz, die sich auf der Zunge abbildet. Das Malz ist auch in Ordnung, kommt aber erst zum Mittelteil durch, wirkt dann aber süffig und saftig. Ja, ein gutes Pilsener aus der Expo-Stadt 2000. Würzig, hopfig und doch süffig. Und man kann sogar so etwas wie einen eigenen Charakter erkennen. Alles in allem ein gutes, doch leider kein Hammerpils. Aber schmecken tut es. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 26.08.2012:
Das passt... Auf Sky läuft gerade die Bundesliga-Partie Hannover 96 vs. Schalke 04 und vormir auf dem Biertest-Tisch steht ein Bier aus der Niedersächsischen Landeshauptstadt. Zufälle gibt's... Das Niedersachsenross, das Wappen des Bundeslandes, prangt auf dem Etikett des "Herrenhäuser Premium Pilseners", welches wie beim letzten Test 2007 immer noch 4,9%vol. hat. Zum Glück gibt es dieses Bierchen noch, denn die Brauerei hat in den letzten Jahre keine allzu guten Schlagzeilen verursacht. Zwischenzeitlich war sogar von einer Insolvenz die Rede. Aber freuen wir uns nun auf das Bier. Goldgelb und blank ist es eingeschenkt, der Schaum kann mich aber nun nicht überzeugen. Der erste Schluck ist auch nicht so der Superburner. Relativ süßlich für ein Pilsener. Und dazu mit einer gewinnen unrunden Note. Das Gerstenmalz ist ziemlich dominant, fein süffig ist es. Mit der Zeit normalisiert sich der Geschmack und dann kommt so etwas wie Harmonie auf. Leicht parfümiert schmeckt dieses Pils, zur Mitte hin wird es leicht hopfig, die würzigen Aromen nehmen zu. Endlich... :-) Leicht trocken wirkt es dann. Der lange Abgang ist gut. Unterm Strich kann ich nun aber nicht behaupten, hier ein "Premium" Pils vor mir stehen zu haben. Eher guter Durchschnitt. Deswegen bekommt dieses Bier heute einen Punkt weniger und somit 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Martin
2017-03-14

In letzter Zeit frage ich mich häufig, was mit den beliebten Brauern von früher los ist. Viele der Biere, die mir vor Jahren schmeckten, verursachen heute keinerlei Geschmacksexplosionen mehr. Anders das gute Herri Premium Pilsener! Es hat einen angenehmen Duft, einen frischen Antrunk und im Nachklang vernimmt man -nicht zu markant- eine leichte Würze. Kurzum: Ich mag es einfach, da es ein solides Bier ist, welches aber nicht in den größer werdenden Chor der Einheitsplörre einstimmt. Ich werde weiterhin die Privatbrauerei Herrenhausen durch den Kauf ihrer Produkte unterstützen.


herr franzose
2013-09-20

Für mich eines der besten Pilsbiere aus Norddeutschland :-)
Ich mag es am liebsten aus der bauchigen Steini-Flasche, oder vom Fass.
8 von 10 Punkten


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Herrenhäuser Icebeer

Herrenhäuser Weizen





Impressum