webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Held-Bräu Altfränkisches Bauernbier Dunkel

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Held Bräu / Ahorntal


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.12.2019


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

würzig-malzig


Geschmack:

sehr malzig, würzig, nach Röstaromen, süßlich, nach Karamell, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 24.07.2013: Aus der fränkischen Schweiz stammt das "Held-Bräu Altfränkisches Bauernbier Dunkel". Etwas sperrig der Name, aber das soll nicht stören, denn hier geht es um den Geschmack. Seit über 300 Jahren ist die Brauerei aus Ahorntal schon in Familienbesitz und ich möchte hoffen, dass das weiterhin so bleibt. Das Bier ist im Glas Ist eine Augenweide: dunkelrot, ja fast schon schwarz, darüber ist eine nette Schaumkrone zu sehen, die auch einigermaßen lange hält. Der Geruch ist über und über von Karamell geschwängert, das erlebt man so auch nicht alle Tage. Schön spritzig ist der Antrunk, fein rezent prickelt es auf der Zunge. Die ersten Sekunden werden von einer feinen Süße dominiert, die aber nicht übertrieben wirkt. Im Hintergrund wirkt der würzige Hopfen mit, ab und an kommt eine feine Röstmalznote durch, die lecker ist. Nach ein paar Sekunden lässt es etwas nach, es flacht ab, die würzigen Aromen dominieren dann mehr und mehr, der lange Abgang wirkt relativ trocken. Ein wirklich leckeres Bier mit einem zu flachen Abgang. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 29.12.2019:
Auf dem ersten Blick ist das "Held-Bräu Altfränkisches Bauernbier Dunkel", welches heute Abend vor mir steht, unverändert. Die äußeren Merkmale wie Etikett, Zutaten und Alkoholgehalt sind identisch. Dan möchte ich hoffen, dass der Inhalt mindestens genauso gut wie beim letzten Test 2019 schmeckt. Ein sattes Dunkelrot ist unter einer zurückhaltenden Schaumkrone zu entdecken, der Geruch ist würzig mit malzigen Aromen. Der Antrunk ist spritzig und sehr malzig. Leicht süßlich schmeckt es, die Röstaromen nehmen einen großen Anteil an, viel Karamell ist ebenfalls mit von der Partie. Ein fülliges, voluminöses Bier mit einer ordentlichen Portion Würzigkeit. Schön weich ist das Wasser, zünftig der Geschmack. Dazu gibt es einen langen Abgang. Ein gutes, fränkisches Dunkelbier. Aber unterm Strich fehlt ein bisschen, um noch besser abzuschneiden. Es dürfte eine Spur süffiger sein. Unterm Strich: 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Held-Bräu Hell

Hollerbusch Bier





Impressum