webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Heidelberger Export

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Heidelberger Brauerei GmbH / Heidelberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.01.2012


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

süßlich, würzig


Geschmack:

malzig, süffig, leicht trocken, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 17.01.2003: Welche deutsche Stadt ist die bekannteste in den USA? Na? Ja, Heidelberg soll es sein. Das verwundert auch nicht unbedingt, denn dort sind (waren) sehr viele Soldaten der U.S. Army stationiert und außerdem kommen jedes Jahr 3,5 Millionen Touris in dieses kleine Städtchen am Necker und darunter sind auch zig Tausende Amis. Aber warum erzähl ich das hier eigentlich?? Das könnte daran liegen, dass ich nun das Heidelberger Export teste. Macht ja dann doch irgendwie Sinn, oder? OK, kommen wir zur Sache: Das Bier präsentiert sich in einer "Standard-Flasche", also nix besonderes. Aber geschmacklich ist es dann schon sehr viel interessanter. Es hat zwar einen deftigen Hopfengeruch, aber geschmacklich hält sich der Hopfen dann doch eher zurück. Es hat eher eine leicht Malznote. Aber auch nicht verkehrt. Das Export prickelt schön, halt so, wie es sich gehört. Insgesamt ist dies ein wirklich sehr leckeres Bierchen!!! 8 von 10 Punkten.

Bewertung 03.01.2012:
Vor acht Jahren testete ich dieses Bier, das "Heidelberger Export". Und heute ist es wieder soweit, ein zweites Mal ist es an der Reihe. Denn die fünf Jahre Wartezeit sind rum. Mal gucken, wie dieses 5,4%ige Bier heute mundet. Es gilt, die acht Punkte zu toppen. Ein sattes Goldgelb und eine sehr feste Schaumkrone, dazu ein feiner, leicht süßlicher Geruch. Geschmacklich ist es ansprechend, denn eine leichte Spritzigkeit sorgt dafür, dass einem bei diesem Bier nicht langweilig wird. Im vorderen Drittel ist es relativ würzig, der Hopfen ist hier klar tonangebend, das aber nicht, ohne das Gerstenmalz ganz schnell mit ins Boot zu holen und damit für ein typischen Exportgeschmack zu sorgen. Zur Mitte hin wird es malziger, aber auch auch leicht trocken. Das letzte Drittel ist ziemlich durchschnittlich. Ein eher durchschnittliches Exportbier. Deshalb gibt es hier zwei Punkte weniger als noch 2003, sprich 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Heidelberger Original

Heidelberger Naturtrüb

Heidelberger Weihnachtsbier


Heidelberger BockDrauf

Heidelberger Hefe Weizen Hell

Heidelberger Weihnachtsbier


Heidelberger 1603 Pilsener

Heidelberger Original

Heidelberger Hefe Weizen Dunkel


Heidelberger Pils

Heidelberger Medicus

Heidelberger 1603 Pilsener


Heidelberger 1603 Pilsener





Impressum