webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hasseröder Schwarz

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Hasseröder Brauerei GmbH / Wernigerode


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

24.03.2012


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Schwarzbier


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

fast schwarz


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Schokolade


Geschmack:

nach Rauchmalz, süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das "Hasseröder Schwarz" steht vor mir. Ein ganz neues Bier aus dem Harz. Dieses Schwarzbier hat einen Alkoholgehalt von glatten 5%vol. und soll nur für einen begrenzten Zeitraum angeboten werden. Mir gefällt das. Vielleicht schmeckt es ja so gut, dass sich die damals größte Brauerei der DDR dazu entschließt, dieses Untergärige immer anzubieten. Also, probieren wir es. Fast schwarz ist es, der Schaum ist feinporig. Riechen tut dieses limitierte Bier ordentlich nach Schokolade und Karamell. Und dann dieser voluminöse Antrunk! Eine ziemlich intensive Röstmalznote, die man so wirklich nicht alle Tage zu schmecken bekommt. Trocken und gleichzeitig süffig. Die feine Schokoladen- und Kakaonote im Mittelteil sind auch nicht schlecht. Das Hasseröder übertreibt es schon fast mit den typischen Schwarzbier-Aromen: eine feiste Schokonote, das Röstmalz ist ebenfalls absolut dominant und der Hopfen ist auch nicht von schlechten Eltern. Mir schmeckt dieses Bier aus dem Harz nicht schlecht. Und meinetwegen kann die Brauerei es ruhig länger im Angebot führen. Wer also mal ein Schwarzbier mit absolut deutlichen sortentypischen Aromen trinken möchte, sollte hier zugreifen. Wobei diese fast schon übertrieben wirken. Lecker ist es aber.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Sammy
2012-09-17

Also zu dem limitiert ist nur soviel zu sagen,das ich es seit September 2011 im Verkauf habe und rein garnichts darüber zu hören war,seitens der Außendienstler!

Zum Fürstenbräu:gutes und ehrliches Bier!
Darf zum Glück vom LEH noch nicht verramscht werden,von daher noch was besonderes!dieses sollte es zum Anfang auch nur limitiert geben,aber da es ja ein Erfolg geworden ist,gehe ich von aus das man es ins Stammsortiment schiebt.


Manfred
2012-09-13

Ich vermisse das beste Hasseröder ( Fürstenbräu Granat )
leider warscheinlich noch nicht getestet!3agz3


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hasseröder Premium Export

Hasseröder Premium Pils

Hasseröder Premium Pils


Hasseröder Premium Export

Hasseröder Vier

Hasseröder Fürstenbräu Granat


Hasseröder Premium Pils





Impressum