webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hartmannsdorfer Pils

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Hartmannsdorf GmbH / Hartmannsdorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.06.2020


Testobjekt:

0,4l vom Fass


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

malzig, süßlich, leicht würzig


Geschmack:

leicht würzig, malzig, leichte Süße, relativ wenig Kohlensäure, langer Abgang


Sonstiges:

2004er-Testbier: Vielen Dank an Heiko für die Besorgung !!!


Fazit:

Bewertung 03.01.2004: Das Hartmannsdorfer Pils aus der Nähe von Chemnitz im schönen Sachsen präsentiert hier heute vor mir. Es ist ein etwas hopfiger eingebrautes Pils. Geschmacklich schon etwas für fortgeschrittene Biertrinker, denn es hat durch seinen leicht bitteren Geschmack nicht viele Reize für den Anfänger. Das Malz ist im ersten Moment deutlich zu spüren und auch aussagekräftig, wird dann aber ziemlich schnell vom Hopfen eingeholt und erst im letzten Moment darf dieser lustige Geselle sich wieder zu Wort melden. Trotzdem hat es einen ganz dezenten säuerlichen Beginn, welches das Trinkvergnügen ein wenig dämpft. Nun gut, man kann nicht alles haben. Alles in allem aber ein nettes, hopfiges Pils, welches im Vergleich zu norddeutschen Bieren immer noch eine Spur süffiger erscheint. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 06.06.2020:
Die vierte Station unserer Osttournee haben wir in Moritzburg erreicht. Nach der Besichtigung der berühmten "Aschenbrödel"-Burg (Hach wie schön...) gibt es jetzt noch ein Bierchen aus dem "Plastebecher" :-). Das "Hartmannsdorfer Pils" (man nannte es vor Ort aber anders... Ich habe aber das Fass inspiziert ;-)). sieht heute wirklich topp aus! Viel Schaum ist zu sehen, der Geruch und der Antrunk sind würzig. Die ersten Sekunden sind leicht würzig, eine leichte Malzsüße kommt durch, das ist alles schon mal unspektakulär. Ich muss ehrlich sein: Das könnte auch ein Oettinger-Verschnitt sein. Der nächste Schluck schmeckt nach billigen Hopfen und die Süße ist zu deutlich. Geschmacklich ist das Bier absolut durchschnittlich. Das "Hartmannsdorfer Pils" ist ein nichtssagendes Bier. 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hartmannsdorfer Premium Bock Dunkel

Simcha Pils

Singha Deutschland Gold


Schloss Bräu Winterfestbier

Schloss Bräu Rubin Spezial

Schloss Bräu Pilsner


Burg Bräu Pilsener

Vier Vogel Pils

Hartmannsdorfer Hirschlein


Verleger-Einheits-Bier Vollbier Pilsner





Impressum