webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hanöversch Weizen

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Ernst August / Hannover


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.10.2018


Testobjekt:

1,0l-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig, nach Banane


Geschmack:

sehr spritzig, nach Banane, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Linda Grünebohm!


Fazit:

Aus dem 1986 eröffneten Brauhaus Ernst August in der Hannoveraner Innenstadt stammt das 5%ige "Hanöversch Weizen". Dieses Obergärige wurde mit mit Zutaten aus ökologischem Anbau gebraut und sieht eingeschenkt schon ziemlich gut aus. Die Hefetrübung ist eine Spur zurückhaltender, der Schaum steht ganz gut. Sofort ist eine deutliche Banane zu riechen, der Antrunk strotzt nur so von der Kohlensäure. Auch hier ist die Banane deutlich. Des Weiteren ist eine ausgeprägte Weizenmalzigkiet mit dabei. Diese ist aber sehr gut dosiert und macht das Bier schön voluminös. Eine leichte Süße spielt mit und passt sich sehr gut an den Hopfen ran, der das Bier leicht würzig werden lässt. Ein sehr süffiges und vor allem spritziges Weißbier. Die norddeutsche Herkunft schmeckt man, der Hopfen ist ausgeprägter als bei den süddeutschen Vertretern dieser Gattung. Süffig und rund schmeckt es. Gerade die Banane im ersten Drittel gefällt. Und toll, dass dieses Aroma die ganze Zeit über vorstellig ist. Zudem ist da eine leichte Weißbrotnote. Alles in allem bekommt das "Hanöversch Weizen" acht Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hanöversch Pilsener

Hanöversch Pale Ale





Impressum