webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Härtsfelder Pils

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Härtsfelder Familienbrauerei Hald e.K. / Dunstelkingen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

09.06.2024


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

helles goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

leicht würzig, dezent süß, leicht nach ätherischen Aromen, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 30.09.2014: Im Landkreis Heidenheim liegt Dunstelkingen, einem kleinem Örtchen. Dort wird gerne verniedlicht. So gibt es für den kleinen Durst kein Pils, sondern ein Pils'le. Vor mir steht eine 0,33l-Flasche. Also wirklich etwas für den hohlen Zahn. Das "Härtsfelder Pils'le" hat einen Alkoholgehalt von 4,7%vol. und sieht im Glas richtig lecker aus: ein blankes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum steht fest, es riecht würzig. Ja, das ist unverkennbar ein Pilsbier. Der Antrunk hat eine zünftige Würzigkeit mit der Tendenz in Richtung bitter. Dazu die lebhafte Kohlensäure. Das Wasser ist schön weich und im Hintergrund ist eine gut dosierte Süße. Das ist ein gelungener Kontrast. Wobei die trockene, bittere Note auf der Zunge bestehen bleibt. Der lange Abgang rundet das Bier ab. Ein sehr gutes Pils, aber keines, was einen umhaut. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 09.06.2024:
Vor zehn Jahren konnte ich das "Härtsfelder Pils" schon einmal testen und da hat es sehr gut abgeschnitten. Heute steht es wieder vor mir, mit einem neuen Etikett versehen und ohne Hopfenextrakt gebraut. Ich hoffe, dass man diese Änderung schmecken kann. Eingeschenkt im Glas glänzt das blitzeblanke, hellere Goldgelb. Darüber ist eine cremige Schaumkrone. Soweit, so gut! Leicht ätherische Aromen sind zu riechen und auch zu schmecken. Dazu kommt eine feine Süße, die auch vom sehr weichen Wasser getragen wird. Für ein Pils ist es aber schon relativ süß. Der Hopfen kommt auch gut durch und verbreitet eine leichte Würzigkeit. Gerade diese Aromahopfennoten gefallen mir. Dadurch schmeckt das Bier sehr hochwertig. Von bitter sind wir aber weit weg. Viel mehr passiert hier aber nicht mehr. Der Abgang ist lang und minimal metallisch, süffig klingt das Bier aus. Alles in allem ist es gut! 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Härtsfelder Ökokrone Export

Härtsfelder Land-Weizen

Härtsfelder Meister Pils


Härtsfelder Gold Engel

Härtsfelder 1664 Das Besondere

Härtsfelder Premium


Härtsfelder Ökokrone Export

Kloster Braun Bier

Härtsfelder Helles


Härtsfelder Engel Weisse

Härtsfelder Kupfer

Härtsfelder Sud 196


Schaller Hefe-Weizen Dunkel

Kronen Dunstelkingen Export

Härtsfelder Ökokrone Black


Härtsfelder Gold Engel

Härtsfelder Meister Pils

Kloster Braun Bier


Härtsfelder Ökokrone Premium Weisse Mehrkorn

Härtsfelder Helles

Kloster Braun Bier


Härtsfelder Hefe-Weizen Naturtrüb

Härtsfelder Land-Weizen

Härtsfelder Spezial


Härtsfelder Kupfer





Impressum