webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Guinness & Timmermans: Lambic & Stout

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij Timmermans / Itterbeek


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

26.02.2021


Testobjekt:

0,375l-Flasche


Biersorte:

Spezialbier


Alkoholgehalt:

6,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Röstmalz, Kirschen, Weizen, Hopfen, Zucker


Farbe:

fast schwarz


Schaumkrone:

viel


Geruch:

nach Sauerkirschen und Schokolade


Geschmack:

spritzig, säuerlich, fruchtig, sehr malzig, würzig, viel Röstmalz und Schokolade, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Wow, das ist aber mal ein besonderes Bier. Vor mir steht das Kollaborationsbier "Guinness & Timmermans: Lambic & Stout". Ja, da fängt man schon das Staunen an. Erst Mal ist das Bier in einer 0,375l-Flasche mit Korken abgefüllt, dazu gibt es ein edel goldglänzendes Etikett. In der Flasche befindet sich dann ein Verschnitt aus drei verschiedenen Guinness-Stouts aus Irland und dem berühmten Kriek-Bier der ältesten Lambicbrauerei der Welt Timmermanns. Herausgekommen ist ein 6%iges Bier, auf das ich mich nun wirklich freue. Ich hoffe, es erfüllt meine Erwartungen, denn ganz so günstig war das Fläschchen nicht. Ein Mix aus Schokolade und Kirschen müsste das werden... Warten wir es mal ab... Eingeschenkt sieht es sehr ansprechend aus: Nahezu schwarz ist es, der Schaum ist üppig, wenn auch eine Spur grobporiger. Der Geruch ist dann so wie ich es erwartet habe. Noch besser schmeckt es aber. Sehr spritzig ist das Bier, bei dem sofort die Sauerkirsch-Note deutlich durchkommt. Das schmeckt lecker und erfrischend. Die Säure ist im vorderen Drittel schon dominant. Dabei bleibt es aber nicht, denn sehr schnell kommt eine samtige Note hinzu. Neben der Schokolade kommt auch eine subtile Holznote durch. Das verwundert mich aber nicht, wurde es doch in Eichenfässern gelagert. Ein neuer Schluck ist fällig und wieder sind die Kirschen tonangebend. Rasch wird das Stout würziger, ab der Mitte ist es auch eine Spur trockener, die Bittere nimmt zu. Ganz hinten ist weiterhin die Fruchtsäure wahrzunehmen. Das ist schon ein wirklich leckeres und relativ komplexes Bier. Die Süße ist gut ausgeprägt, der Abgang ist ellenlang und gut würzig. Das "Guinness & Timmermans: Lambic & Stout" ist wirklich etwas Besonderes. Das Kriek ist hier im Verhältnis zum Stout deutlicher zu schmecken, erst ganz zum Ende kommt eine knackige Bittere durch, die nun auch sehr viele Röstaromen bietet.Ein gelungenes Bier! Sehr gut!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Martin's Belgien Pale Ale

Martin's Belgien Pale Ale

Martin's Belgien IPA


Bourgogne des Flandres

Timmermans Kriek Lambicus

Timmermans Lambicus Blanche






Impressum