webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Grolsch Puur Weizen

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Grolsche Bierbrowerij / Enschede


Herkunft:

Holland


Getestet am:

29.02.2020


Testobjekt:

0,3l vom Fass


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Banane


Geschmack:

mild, leicht nach Banane, etwas Nelke, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

2006er-Testbier: Das Bier hatte 5,5%vol. Alkohol // 2012er-Testbier: Das Bier hatte 5,3% Alkohol


Fazit:

Bewertung 27.06.2006: Na, das wird ja mal ein besonderer Biertest. Die Grolsch-Biere kenne ich ja schon seit zig Jahren und haben mich in meiner Jugendzeit in meiner Lieblingskneipe immer bei Laune gehalten. Es handelte sich um das Lager, welches man heute auch überall in der prägnanten Bügelflasche zu trinken bekommt. Und in genau so einer Flasche präsentiert dieses Brauerei aus dem Osten Hollands das heutige Bier "Grolsch Premium Weizen". Im Glas macht es jedem deutschen Vertreter den Hof, denn das Äußere ist schon mal tipptopp. Viel fester und cremiger Schaum, dazu dann dieses nette bernsteinfarbige Äußere. Nun bin ich aber mal gespannt... Lecker ist es. Ja, da haben unsere holländischen Nachbarn wohl ihren Wohnwagen direkt vor der Erdinger oder Paulaner-Brauerei geparkt. Ein süffiges und frisches Hefearoma ist zu schmecken. Was will man mehr? Es ist zwar etwas oberflächlicher zu Beginn, man könnte sich fast fragen, was das denn war, aber ab dem Mittelteil kommt der Hefehammer volles Pfund. Dafür ist der Abgang dann ziemlich kurz. Schade, denn streckenweise kann dieses Grolsch richtig gut auftrumpfen. Insgesamt ein gutes Weizenbier aus den Niederlanden ohne obskure Zutaten und anderen Schnickschnack. Am Anfang und am Ende mehr Geschmack und es wäre wirklich ein ganz großes Bier. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 29.08.2012:
Aus dem holländischen Enschede habe ich nun mal wieder das "Grolsch Premium Weizen" vor mir stehen. Dieses Mal ist es aber anders. Heute steht so eine niedliche 0,3l-Flasche vor mir, das Etikett ist nun natürlich im Vergleich zum letzten Test 2006 ein Anderes und auch die Rezeptur hat sich verändert. Heute hat dieses Obergärige "nur" noch 5,3%vol., das sind fast 5% weniger Volumenalkohol als noch vor sechs Jahren. Satte acht Punkte hat es seinerzeit geholt. Das zu toppen, wird schwierig. Ein hefetrübes Goldgelb und eine feste, feinporige Schaumkrone sind zu sehen, der Geruch ist eher Weizenmalzlastig. Geschmacklich ist erst einmal die Kohlensäure Chef im Ring. Überdurchschnittlich lebhaft ist das Prickeln, das Weizenmalz haut dann direkt auf den Putz und übernimmt für die ersten Sekunden das Zepter. Dann wird es ruhiger, die Süße nimmt zu und leichte Bananenaromen kommen durch. Und das bei einem eher süddeutschen Geschmack. Einzig das Wasser ist nicht so weich wie bei den Bajuwaren. Mild ist es, im weiteren Verlauf nimmt das Samtene zu und eine leichte Kernigkeit kommt auf. Vom würzigen Hopfen schmecke ich nun nicht soviel, nur leicht würzig schmeckt es. Aber as alles passt gut zusammen und ich muss sagen: Respekt, liebe Holländer. Ein leckeres Weißbier. Und so kann ich auch diesem Vertreter die acht Punkte zuschustern! Und das bei weniger Alkohol... 8 von 10 Punkten.

Bewertung 29.02.2020:
Wir sind im niederländischen Domburg und haben gerade den Hoge Hill, den höchsten Punkt dieser Halbinsel in der Privinz Zeeland erklommen. Eine tolle Aussicht, trotz des Sturmes.... Direkt darunter ist die Strandbar "High Hill" und hier gibt es das "Grolsch Puur Weizen" vom Fass, welches ich jetzt schon zwei Mal mit anderen Rezepturen getestet habe. Serviert im Glas ist es optisch einwandfrei. Und es riecht deutlich nach Banane. Der erste Schluck schmeckt ebenfalls deutlich nach Banane. Grundsätzlich ist es aber sehr mild. Eine leichte Nelke ist zu schmecken. Dabei sorgt die gut dosierte Kohlensäure für eine schöne Spritzigkeit. Ja, ein leckeres Weizenbier ist das hier... Sehr gut zu trinken ist es, der lange Abgang ist ebenfalls gut. Durchschnittlich würzig ist es, alles in allem gebe ich gute 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Amsterdam Niederlande Mariner Premium Lager

Grolsch Herfst Bok

Grolsch Kanon


Grolsch Lentebok

Grolsch Premium Blond

Grolsch Premium Lager


Grolsch Premium Pilsner

Grolsch Winterbok / Winter Vorst

Gulpener Gladiator


Grolsch Premium Lager

Grolsch Lentebok

Grolsch Kanon


Grolsch Premium Lager

De Klok Bier

Grolsch Lentebok


Grolsch Herfst Bok

Grolsch Kanon

Grolsch Premium Pilsner


Brouwers Premium Pilsener

Grolsch Premium Lager

Amsterdam Niederlande Mariner Premium Lager


Brouwers Premium Pilsener

De Klok Bier

Kornuit


Gulpener Gladiator

Grolsch Volle Dubbel

Grolsch Kruidige Tripel


Grolsch Winterbok / Winter Vorst

Grolsch Lentebok

Grolsch IPA






Impressum