webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Gold Ochsen Pils

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Gold Ochsen GmbH / Ulm


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.01.2004


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

hopfig


Geschmack:

hopfig, leicht malzig, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Michael Stötzel für die Besorgung dieses Bieres !!!


Fazit:

Also, bis jetzt war ich immer irgendwie der Meinung, dass Brauereien aus dem Süden Deutschlands eher in der Lage sind, richtig leckere Helle oder Weißbiere zu brauen und eher nicht so tolle Pilsbiere. Und just in diesem Moment habe ich das "Gold Ochsen Pils" vor mir. Mein Gott, manchmal gibt es Zufälle. Nun gut, fangen wir an. Optisch überhaupt nix auszusetzen. Riechen tut es auch 1a. Jetzt muss es ja nur noch schmecken. Und das tut es. Im ersten Moment herbe, würzig und leicht bitter, aber nach kurzer Zeit (für norddeutsche Biere vielleicht ein wenig zu kurz...) kommt schon das Malz durch. Leicht parfümiert kommt es mir vor. Aber auch nur ganz leicht. Der Hopfen ist jedenfalls durchgängig bis zum Ende schmeckbar. Das soll es ja bei einem Pils auch. Insgesamt ist dies ein interessantes, aber leider ein wenig zu Charakterlos. Aber es gibt auch Unmengen schlechtere Pilsbiere. Insgesamt ganz nett.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny
2017-09-10

Das Bier schmeckt überhaupt nicht, höchstens 2 Sterne, es hat kein Pfiff und schmeckt wie lahme Füsse. Da würde ich vorher noch Oettinger trinken und das Billigbier schmeckt bekanntl. ja auch nicht besonders.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Gold Ochsen Original

Gold Ochsen Weißbier Hefe





Impressum