1000 Getraenke | Biertest - Glückauf Schwarzes Premium 9 von 10 Punkten webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Glückauf Schwarzes Premium

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Glückauf-Brauerei GmbH Gersdorf / Gersdorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

15.02.2016


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Schwarzbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

dunkelrot, fast schwarz


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Karamell


Geschmack:

malzig, nach Karamell, leichte Säure, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 26.01.2002: Ein angenehmes Schwarzbier ! Aber da fehlt das letzte bisschen zum Glück(auf). von 10 Punkten.

Bewertung 03.09.2007:
Vor langer Zeit habe ich dieses Schwarzbier aus Gersdorf schon einmal verköstigen dürfen und fand es damals echt gut. Schwarzbiere sind für diese Gegend in Sachsen und Thüringen bekannt und wachsen auch so in ganz Deutschland. Super, oder? Heute Abend habe ich wieder das "Glückauf Schwarzes Premium" vor mir stehen. Dunkelrot, fast schwarz und mit einer cremigen, wenn auch nicht überschwänglichen Schaumkrone versehen, lädt es optisch auf jeden Fall ein. Und es schmeckt gut. Eine absolut dominante Karamellmalz-Note läuft da harmonisch den Hals runter. Super Antrunk. Toll. Als würde man ein eiskaltes Vitamalz mit Alkohol trinken. Zu Beginn ist es wirklich super süffig und fein süßlich. Dann aber kommt der Hopfen durch und schwängert dieses Schwarzbier mit einer bitteren Note, die sich gewaschen hat. Knusprig wirkt es, rau und doch mit einem weichen Kern. Dieses Glückauf ist ein tolles Schwarzbier. So stelle ich mir das vor. Der Abgang ist extrem lang und lässt dann noch die intensive Röstnote durchscheinen. Absolute Oberklasse, dieses Schwarzbier. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 15.02.2016:
Wow, vor über 14 Jahren habe ich das "Glückauf Schwarzes Premium" das erste Mal getestet. Man, wie die Zeit ins Land geht... Es war damals eines der ersten Testbiere. Seitdem haben sehr viele Biere sehr viel Spaß beim Testen gemacht. Und hoffentlich macht dieses Schwarzbier mit seinen 4,9%vol. heute auch wieder soviel Spaß wie beim letzten Mal. Das Aussehen ist zumindest schon wieder spitze: dunkelrot, fast schwarz ist es, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt und duften tut das Bier ordentlich nach Karamell. Und so schmeckt es auch. Aber nicht nur das. Auch kommen sehr viele Röstaromen durch. Leider stört mich da die Säure, die im vorderen Drittel durchkommt und für einen leicht kantigen Geschmack sorgt. Mit den nächsten Schlücken wird das aber weniger und die Süße des Malzes schimmert verstärkt durch. Dann wird auch der würzige Hopfen dominanter. Zum Ende hin wird das sächsische Bier sogar leicht bitter. Ein leckeres Schwarzbier, welches mehr Körper und mehr Würzigkeit hat als die großen Schwarzbiere, die man deutschlandweit im Handel bekommt. Leider hat es dieses Schwarz nicht ganz nach oben geschafft.... Aber fast... 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Glückauf Edel

Glückauf Edelpils

Glückauf Karl May Premium-Pils


Glückauf Kräusenbier

Glückauf Pilsener

Glückauf Bock Dunkel


Glückauf Gersdorfer Ale

Lößnitz Pils

Glückauf Gersdorfer Ale


Glückauf Kräusenbier

Glückauf GB Prime

Glückauf Bubi Helles


Gersdorfer Heller Bock

Glückauf 1927 Helles





Impressum