webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Gilden Kölsch

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Haus Kölscher Brautradition / Köln


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

08.06.2019


Testobjekt:

0,2l vom Fass


Biersorte:

Kölsch


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 01.06.2003: Das Gilden Kölsch überrascht ganz gut... Denn es schmeckt mehr nach einem schönen Pils als nach Kölsch. Es ist angenehm hopfig, ist süffig und im Abgang sehr lang. So soll das schon mal sein. Das Einzige, was stört, wenn auch nur wenig, ist die Tatsache, dass das Gilden leicht metallisch riecht. Zum Glück aber nicht so schmeckt. Jetzt muss ich ja mal als Düsseldorfer sagen, dass mir dieses Bier doch echt gefällt und somit in die Oberklasse aufsteigt. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 12.08.2013:
Ich bin am Heumarkt, mitten in Köln und sitze in einem Ausschank der Gilden Kölsch. Draußen natürlich. Auf die obligatorische Frage eines Biertesters: "Welche Biere haben Sie denn im Angebot?", ernte ich hier nur Kopfschütteln... Und ein 0,2l-Glas Gilden Kölsch... Es ist echt hart, Biere zu testen :-) Das Bier ist etwas heller, der Schaum ist ok. Der erste Schluck ist leicht süßlich, der Antrunk kann nur eine dezente Würzigkeit vorweisen. Dieses Bier ist relativ mild. Einzig der Abgang ist süßlich. Alles in allem ein gutes Kölsch... Deshalb bekommt es heute 7 von 10 Punkten.

Bewertung 08.06.2019:
Wir sind am Kölner Heumarkt und hier nun im Gilden-Brauereiausschank. Dieses Obergärige sieht gut aus: Das Goldgelb ist heller, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt. Der Antrunk bietet einen süßlichen Geschmack. Und etwas Würzigkeit. Durch die reichliche Menge Kohlensäure wirkt dieses Kölsch sehr spritzig. Der Hopfen ist wenig ausgeprägt, das macht das Gilden ziemlich mild. Ich würde sagen, man hat es bewusst massentauglich gebraut, die leichte Süße sorgt für einen Geschmack, der absolut mainstream ist. Keine Ecken und Kanten sind vorhanden. Ein typisches Industriebier. Und deshalb gibt es auch nur durchschnittliche 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Andreas
2014-12-30

Nur mit Gilden wirst Du zum Wilden! So hatte eine Freundin seinerzeit ihren weißen Fiat Panda der ersten Generation in großen Letten beschriftet. Natürlich fehlten auch die großflächigen Wappen der Gildenbrauerei auf Haube und Türen nicht. Tatsächlich riss uns der großzügige Genuß dieses im rechtsrheinischen Köln gebrauten Bieres zu der einen oder anderen ziemlich wilden Tat hin. Woran manchem ehemals wilden Kerl bis heute jegliche Erinnerung fehlt. Nicht nur wegen der guten alten Zeit zählt für mich das Gilden Kölsch auch heute noch zu den besseren Kölsch unter den gängigen Marken der Großbrauereien. Es ist ein wenig herber und kräftiger im Geschmack als die meisten anderen Kölsch und immer süffig. Manchmal kommt auch wieder eine gewisse Wildheit durch, denn das Gilden geht nach wie vor richtig gut runter, mittlerweile auch bei der nachwachsenden Generation.


Marcel
2011-12-13

Ich muss sagen das Bier hat echt geschmeckt und das sag ich als Düsseldorfer. Mann kann das Bier gut Trinken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Küppers Kölsch

Peters Kölsch

Sester Kölsch


Sion Kölsch

Peters Kölsch

Küppers Kölsch


Sion Kölsch

Sion Kölsch





Impressum