webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Giesler Kölsch

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Dom-Brauerei GmbH / Köln (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

09.12.2003


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Kölsch


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfenextrakt, Hopfen


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

hopfig


Geschmack:

mild, relativ neutral, leicht malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ja, was ist das denn ? Ein Bier, mmhhh, na gut, ein Kölsch :-), welches nach nichts schmeckt ? Was soll das denn ? Nun gut, einen Hauch von Geschmack kann man erahnen, aber tendenziell ist da nichts herauszuholen. Also das, was man schmeckt, ist relativ mild, leicht malzig, hat eine dezente Hopfennote und kann soweit schon mal überzeugen. Nicht schlecht, sag ich da mal. Es ist echt unglaublich, so ein Bier hatte ich ja lange nicht mehr. Nach dem dritten oder vierten Schluck kommt dann langsam, aber sicher so etwas wie Geschmack durch. Echt interessant. Also, dieses "Giesler Kölsch" kann man wirklich gut trinken, weil es halt nicht diesen öden Kölsch-Geschmack hat, sondern ähnlich wie ein Lager herüberkommt. OK, soweit ganz gut, aber irgendwie fehlt dann doch der Geschmack.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Michael aus Uetersen
2007-04-25

Ich finde dieses Kölsch einfach nur enttäuschend. Zunächst war es wie ein lapperiges Pils. Nach 2/3 des Halben kam die Erkenntnis das es sich hierbei nicht um ein Insider-Bier aus Köln handeln kann sondern lediglich um eine langweilige Alternative zu den bekannten Marken... Ich fand es nicht noch einmal kaufenswert - sorry ! 


Michael
2004-11-02

Zwar ist die "Diskussion" schon eine Weile auf Eis, aber das kann man da nicht so stehen lassen: Klar, das Bier hat den erwähnten Geschmack, aber wie Reissdorf schmeckt es lange nicht. Da sind Welten dazwischen - Spülwasser und Champagner. Nach dem dritten tut's seine Wirkung, aber der erste Zug entscheidet schließlich. Mit freundlichsten Grüßen, Michael  


Beate
2004-04-27

Hallo, also ich bin begeistert von Giesler Kölsch! Ich finde es schmeckt fast wie das Reissdorf! Giesler hat vor ca. 30 Jahren, fast jedes Jahr eine Auszeichnung erhalten, aber leider wurde es in Köln nicht so anerkannt wie z.b. das Dom (würg) oder Gaffel (lecker). Es wurde in Brühl gebraut und war daher für die Kölner wohl kein echtes Kölsch. Ich jedenfalls trinke es heute noch. Man achtet ja heute auch auf den Preis! Ein Kasten Reissdorf kostet fast das doppelte.  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Rats Kölsch





Impressum