webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Geyt Bier Gekkigeyt

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Bierbrouwerij de Eem / Amersfoort


Herkunft:

Holland


Getestet am:

09.05.2019


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Belgisches Tripel


Alkoholgehalt:

7,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

fruchtig, würzig


Geschmack:

fruchtig, würzig, bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Thomas Stiens!


Fazit:

Ein weiteres Bier aus der Brauerei De Eem steht mit dem "Geyt Bier Gekkigeyt" vor mir. Dabei handelt es sich um ein Bier nach belgischer Tripel-Art, gebraut mit den Hopfensorten Hallertauer Perle, Amarillo und Cascade. Es sollte also schon etwas fruchtiger sein. Lass ich mich also mal überraschen. Ein trübes Bernstein ist zu erblicken, die Schaumkrone möchte nicht besonders üppig erscheinen. Und zu riechen bekomme ich eine leicht würzige Fruchtigkeit. In den ersten Sekunden ist das Bier leicht säuerlich, es kommen Aromen von Limette und etwas Maracuja durch. Eine subtile Süße ist ebenfalls zu Beginn zu schmecken. Das Tripel wird aber schnell würzig, eigentlich schon von der ersten Sekunde an. Aber da passt es gut. Spätestens ab der Mitte wird die Süße von der dann sehr deutlichen Würzigkeit abgelöst. Das ist schon fast ein bisschen zu viel des Guten. Da hilft ein weiterer Schluck richtig viel. Die Süße wird deutlicher, die Frucht hält sich noch mehr zurück, die Bittere lässt nach. Ja, mit der Zeit wird dieses Bier besser und besser. Und harmonischer. Da es geschmacklich aber keine großen Neuerungen präsentiert, kann ich sagen: Ein gutes Bier aus dem schönen Holland!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Eem Bok

Geyt Bier Zonnigeyt

Geyt Bier Bockigeyt






Impressum