webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Gessner Premium Pils

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Gessner GmbH & Co. KG / Sonneberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

01.07.2017


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

viel


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2005er-Version: Vielen Dank an Thomas K. für die Besorgung dieses Bieres!


Fazit:

Bewertung 06.07.2005: Pilsbiere sind ja normalerweise eher bitter. So sieht es der hohe Hopfengehalt eigentlich vor. Dieses "Gessner Premium Pils" ist eher ein lieblicher Vertreter dieser herben Biersorte. OK, aber das muss ja nicht schlecht sein. Also, öffnen wir die Flaschen mit einem dezenten Plopp und rein damit ins Glas. Schöner, fester Schaum. Herrlich. Der erste Schluck hat es dann auch schon in sich. Wie gesagt, eher mild und rund. Ein kleiner kerniger Ton mischt sich da in den dann malziger werdenden Geschmack ein. Nett. Der Hopfen ist auch ständig präsent, aber eher in der milden, subtilen Art. Das kommt aber ganz gut. Man merkt diesem Bier die Leidenschaft an. Kein Industriebier, sondern so etwas wie Liebe beim Brauen tritt hier vor. Und genau das macht dieses Bier zu einem Besonderen. Denn hier ist noch so etwas wie Charakter erschmeckbar. Kernig, vollmundig, intensiv. Schönes Pilsbier! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 26.11.2011:
Das sind die schwierigsten Biertests. Ein 10-Punkte-Bier stellt sich nach der Wartepause von fünf Jahren erneut vor. Auf der anderen Seite: Dieses Tests sind mir auch die liebsten, weil es sich hier um klasse Biere dreht. Also, dann wollen wir auch direkt die Bügelflasche öffnen. Ein Traum in Weiß und Goldgelb. Ja, das sieht lecker aus. Der erste Schluck ist eine Mischung aus süßlichem Malz und einer zu Beginn subtilen Hopfenbitteren. Wobei bitter vielleicht etwas übertrieben ist. Die Süffigkeit des Malzes überwiegt alle anderen Aromen. Nicht schlecht. Vor allem ist das Wasser butterweich. Dieses läuft mal wirklich runter wie Öl. Die Kohlensäure sorgt mit ihrer feinen Spritzigkeit für eine gewisse Lebendigkeit. Lecker ist das Gessner, man schmeckt, dass hier hochwertige Zutaten am Start sind, dennoch haut es mich heute nicht um. Lecker, aber mir eine Spur zu wenig Hopfen im vorderen Drittel. Die zehn Punkte kann ich heute nicht geben, aber für acht Punkte reicht es. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 01.07.2017:
Aha, das "Gessner Premium Pils" wird zum dritten Mal getestet. Diese Tests finde ich immer besonders spannend, weil dann mindestens zehn Jahre zwischen dem ersten und letzten Test sein müssen. Und in dieser Zeit passiert in der Regel eine Menge. Hier vielleicht auch nicht, denn das Etikett sieht immer noch identisch aus. Im Glas sieht es toll aus: Das Goldgelb ist glänzend, der Schaum darüber fest, fein cremig und üppig und der Geruch ist typisch würzig. Bis hierhin also schon mal volle Punktzahl. Der Antrunk perlt leicht, das Wasser ist sehr weich und der Pilsbier-Geschmack kommt gut zur Geltung. Dabei ist es nur leicht würzig und überhaupt gar nicht bitter. Klasse auch, dass es überhaupt keine Ecken und Kanten hat. Sehr mild und weich fließt es den Hals herunter. Dabei ist die Malzigkeit hoch und eine gut ausgebaute Süße ist zu schmecken. Lecker. Das Gessner wirkt dabei auch ziemlich hochwertig. Endlich passt der Begriff Premium mal. Ich kann diesem Bier auch heute wieder acht Punkte geben. Fehlerfrei ist es, geschmacklich attraktiv und mit einem langen Abgang versehen... Sehr gut! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny Porter ( Johnny )
2016-08-27

Der Geruch ist schonmal sehr gut hopfig und angenehm. Im Antrunk merkt man direkt eine leichte süße und etwas zitronige Noten. Es ist nicht bitter hat aber eine gewisse Säure. Ich fand es unheimlich süffig, wenn auch etwas dünn. Da kann ruhig mehr Power sein.


Steffen
2010-07-27

hat eine sehr helle Farbe, ich finde es ein wenig dünn, aber leckerer Durstlöscher


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Gessner Alt-Sumbarcher Dunkel

Gessner Dunkler Bock

Gessner Festbier


Gessner Original Festbier

Gessner Doppelbock





Impressum