webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Gessner Dunkler Bock

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Gessner GmbH & Co. KG / Sonneberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

24.04.2017


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,80%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

grasig, würzig


Geschmack:

grasig, süßlich, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2006er-Version: Vielen Dank an Thomas Kummer für die Besorgung!!!


Fazit:

Bewertung 16.05.2006: Ein zünftiges Etikett bietet dieses Bier aus dem thüringischen Sonneberg. Abgefüllt in eine ebenfalls urige Bügelflasche und nun heute Abend vor mir stehend, lausche ich dem Öffnen der Flasche. Ein kraftvolles Plopp tut sich auf und lässt ein spritziges Bierchen erwarten. Und es sieht super aus. Ein kraftvolles rot, dazu eine Schaumkrone, die absolut bodenständig und schön ausschaut. Aber dann hält man seine Nase ins Glas und es riecht gut, süffig, malzig. OK, dann wollen wir diesen Bock mal kosten... Sofort nach dem Öffnen des Mundes hat man einen kräftigen, süßlichen Geschmack in eben diesen. Schwer wirkt es, ordentlichst gemalzt ist es und es schmeckt gut. Ja, da entspannen sich die Glieder nach getaner Arbeit. Mit seinen fast sieben Prozent hat dieses Gessner einen intensiven und alles andere als oberflächlichen Geschmack. Sehr gut. Das geröstete Malz mit der anständigen Hopfennote, die dieses Bier nicht so bitter, sondern eher erwachsen erscheinen lässt, macht einen echt gediegenen Eindruck. So schmecken deutsche Biere. Der Antrunk ist plötzlich voll da, der Mittelteil ist süffig und süßlich, der Abgang lang und aussagekräftig. Lecker. Ein Bockbier allererster Güte. Dieses Bierchen ist definitiv zu empfehlen. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 28.11.2011:
5,5 Jahre hat es gebraucht, bis ich das "Gessner Dunkler Bock" aus dem thüringischen Sonneberg erneut testen darf. Die volle Punktzahl hat das 6,8%ige Starkbier seinerzeit erhalten, toppen kann man das nicht mehr, höchstens wiederholen. Und das wird wahnsinnig schwer. Aber vielleicht klappt es ja bei diesem Bier mit dem fast schon naiv wirkenden Etikett. Das ist heile Welt... :-) Dunkelrot und mit einer anständigen Schaumkrone versehen, stellt sich das Bier vor. Ein süßlicher, erfrischend spritziger Antrunk ist bei diesem Bock auszumachen. Wirklich gut. Die 6,8%vol. sind merkbar, man könnte aber auch meinen, das Gessner hätte etwas weniger Alkohol inne. Aber so wirkt es rund und nicht übertrieben alkoholisch. Die 16,3% Stammwürze sind ein Garant für einen vollmundigen Geschmack. Die Süße ist nicht übertrieben dominant, eine feine Karamellnote stößt durch und ist auch durch die Bank weg tonangebend. Lecker. Die Würzigkeit im hinteren Drittel passt gut zum Restbier. Das Gessner ist ein sehr gutes Bockbier. Süßlich, süffig und mit einer feinen Würzigkeit. Um mich aber gänzlich vom Hocker zu hauen, braucht es noch mehr Eigenständigkeit. So bekommt es dieses Mal einen Punkt weniger, das sind aber immer noch stolze 9 von 10 Punkten.

Bewertung 24.04.2017:
Heute Mittag noch in Barcelona gewesen, nun wieder zurück in Düsseldorf und ich muss es zugeben: Die Freude auf ein deutsches Bier ist groß. Wobei die Qualität der Biere vor Ort schon sehr gut war. Man hat sich wirklich deutlich weiterentwickelt. Das vor mir stehende "Gessner Dunkler Bock" wird nun zum dritten Mal getestet, das Etikett hat sich seit dem ersten Test vor elf Jahren nicht verändert. Immer noch springt der Bock durch den Wald. Schön :-) Eingeschenkt sieht es doch ziemlich gut aus: Ein dunkles Rot ist zu sehen, der Schaum ist nicht allzu üppig vorhanden, dafür aber fest und cremig. Der Geruch bietet eine interessante Grasnote, auch der erste Schluck liefert dieses interessante Aroma. Doch ziemlich schnell kommt die Malzsüße durch, diese wird in den kommenden Sekunden auch deutlicher und passt sehr gut zu diesem Biertyp. Ein gutes Bockbier, welches schön süffig und mild erscheint. Der Alkohol ist sehr gut versteckt und ist zu keiner Zeit zu schmecken. Auch die würzigen Aromen halten sich eher bedeckt, die Würzigkeit ist nur angedeutet... Mir gefällt dieses Bier sehr gut. Auch, oder gerade wegen dem grasigen Antrunk kann das Gessner bei mir landen... Auch die Lakritze ist lecker.8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny Porter ( Johnny )
2016-09-04

Das Bier ist in der Tat spritzig und malzig...das hatte ich ganz anders erwartet für ein dunkles Bock. Süßes Malz vermisse ich hier aber alles in allem war es recht lecker.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Gessner Alt-Sumbarcher Dunkel

Gessner Festbier

Gessner Premium Pils


Gessner Original Festbier

Gessner Doppelbock





Impressum