webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Georgbräu Bock

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Georgbräu / Berlin


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

04.10.2020


Testobjekt:

0,33l-Dose


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,60%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Aromahopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

minimale Säure


Geschmack:

sehr spritzig, fruchtig, mild, malzig, süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Heute vor einer Woche war ich im Georgbräu (oder besser Georgbræu) im Nikolaiviertel in Berlin und habe das 6,6%ige Bockbier mitgenommen, um es heute hier in Düsseldorf zu testen. Gebraut wurde es im Keller der Brauerei, die 1992 gegründet wurde und seitdem immer mal wieder Sonderbiere braut und große Portionen an deftigen Berliner Gerichten serviert. Aber kommen wir zum "Georgbräu Bock". Hefetrüb ist es, goldgelb dazu und der Geruch bietet eine minimale Säure. Die ersten Sekunden gestalten sich sehr spritzig, die Kohlensäure haut mal richtig auf den Putz. Etwas Fruchtiges kommt durch, Trauben und eine subtile Orange sind zu schmecken. Aber auch eine sehr zurückhaltende Gumminote. Das ist leider nicht schön, verschwindet aber relativ schnell wieder. Dann wird das Bier malziger, es hat einen schön vollen Körper und der Alkohol ist gut versteckt. Das gefällt mir. Die Würzigkeit ist ebenfalls zurückhaltend, der Hopfen sorgt für eine nur geringe Bittere. Das Bier ist gut, mehr aber auch nicht. Weniger aber auch nicht. Man kann es gut trinken, es ist ein spritziges Bockbier. 7/10 Punkten sage ich da mal...


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Georgbräu Dunkel

Georgbräu Hell

Georgbräu Hell


Georgbräu Dunkel

Georgbräu Hell

Georgbräu Dunkel


Georgbräu Pale Ale





Impressum